Ergebnisse B-Klasse Nord 2017/18

B-Klasse Nord 2017/1812345678Sguv MPBP
1. SC Gröbenzell IV**41 1 0 0 34:2
2. SK Germering IV**1 1 0 0 33½:2½
 SF Windach II**1 1 0 0 33½:2½
 Gautinger SC II**1 1 0 0 33½:2½
5. SG Eichenau/Puchheim III**1 0 0 1 02½:3½
 SF Topschach Gilching**1 0 0 1 02½:3½
 TuS Fürstenfeldbruck IV**1 0 0 1 02½:3½
8. Turm Untermühlhausen2**1 0 0 1 02:4


1.Runde am Sonntag, 15.10.2017, 10:00 Uhr
1
 SK Germering IV
-
 TuS Fürstenfeldbruck IV
3½:2½
1 Knoller,Luise1493- Kerseböhmer,Edgar14701:0
2 Lukasch,Christoph1322- Kreutner,Peter14470:1
3 Klein,Egon1344- Becker,Helmut15200:1
4 Titze,Fred1245- Wernitz,Udo1298½
5 Dobner,Alois1373- Bree,Hans-Joachim13321:0
611  Garbe,Martin1653-10  Capek,Dieter15111:0
Ø 1405 Ø 1429.7
2
 SF Windach II
-
 SF Topschach Gilching
3½:2½  
1 Boos,Michael1688- Ludwig,Ralf,Dr.17981:0
2 Wagner,Gerhard1503- Aldag,Benjamin18100:1kl
3 Grandl,Klaus1446- König,Kurt1216½
4 Will,Kamila1152- Krupke,André12621:0
5 Böhm,Margit,Dr.1122- Prater,Oliver1220½
610  Wittermann,Arthur1036- Morlin,Janos924½
Ø 1324.5 Ø 1371.7

Bericht Gastmannschaft:

Schachfreunde Topschach Gilching e.V.


In freundlicher Atmosphäre wurden wir von Windach II zu unserem ersten Mannschaftskampf empfangen. Nach der Abgabe unserer Aufstellung wurde mir direkt mitgeteilt, dass mein Gegner nicht kommen wird, womit wir schon zu Beginn mit einem Punkt Vorsprung starten durften. An Brett 1 durfte Ralf gegen Michael ran. Ein sehr unangenehmer Gegner, der schnell zieht und verwurstelte Stellungen anstrebt. Da an allen Brettern jedes Ergebnis möglich war und Ralf gegen Ende auf jeden Fall gewinnen musste, schlug er eine Stellungswiederholung aus und kam mit fortschreitender Zeitnot immer mehr unter die Räder. Das war heute einfach nicht sein Tag, aber Michael hat die Sache auch schon richtig gut gespielt.

An Brett 3 durfte unser Kurt gegen den Klaus ran. Kurt spielte sehr gewagt und aggressiv und musste sich mit einem Bauern weniger gegen die Matt-Drohungen von Turm + Dame auf der zweiten Reihe wehren. Für Klaus gab es hier allerdings kein Durchkommen. In höchster Not fand Kurt einen taktischen Gegenschlag, welcher seinen Gegner in die Defensive zwang. Mit zwei sehr genauen Zügen war Kurt dann nur noch ein Läuferschach davon entfernt, die Dame seines Gegner zu erobern. Leider gab er das Schach mit seiner Dame, was den Angriff verpuffen ließ und nun Klaus wieder am Drücker war. Noch immer hatte er einen Bauern mehr, welcher jedoch nun Opfer der Gefräßigkeit von Kurts Dame wurde. Es wurden alle restlichen Figuren getauscht und am Ende das Remis besiegelt.

An Brett 4 durfte André gegen Kamila die schwarzen Steine führen. Bereits in der Eröffnung kam André durch einen fatalen Fehler auf die Verliererstraße. Zwar gab es noch ein paar Schummel-Möglichkeiten um die Partie am Leben zu halten, aber André ergab sich tapfer seinem Schicksal und ließ ein Matt in 2 zu.

Oliver hatte Margit als Gegnerin und kam sehr passabel aus der Eröffnung. Nach einigem Gemetzel fanden sich beide in einem Endspiel, in welchem Oliver einen gesunden Freibauern sein Eigen nennen konnte. Nachdem Oliver dann leider die taktische Möglichkeit verpasste, einen Turm von Margit zu gewinnen, sich anschließend den Freibauern hat wegnehmen lassen und es dann auch noch verpasste, einen wichtigen Bauern von seiner Gegnerin zu erobern, war die Punkteteilung unausweichlich.

Janos stand an Brett 6 nach der Eröffnung etwas zweifelhaft gegen Arthur. Geduldig konnte er aber guten Druck gegen den Damenflügel aufbauen, was beide Türme seines Gegners zur Passivität zwang. Hierdurch war es ihm möglich, einen Freibauern zu bilden. Leider übersah aber auch er einige taktische Möglichkeiten, welche direkt zum vollen Punkt geführt hätten. Die Partie verflachte in ein zähes Turmendspiel mit beidseitigen Freibauern. Die Mühe von beiden Spielern wurde mit jeweils einem halben Punkt belohnt.

Betonen möchte ich an dieser Stelle noch das wirklich faire Verhalten von Klaus Grandl, welcher hier und da die Möglichkeit zur Reklamation hatte, aber die Unerfahrenheit seines Gegners im Turnierschach gelassen akzeptierte.

Ein spannender Wettkampf und eine gute Erfahrung für unsere Spieler :-)

Ein kompletter Bericht mit vielen Bildern wird auf unserer Vereinswebseite unter http://schachfreunde.topschach.de erscheinen.

3
 Turm Untermühlhausen
-
 SC Gröbenzell IV
2:4
1 Ernst,Johann1898- Krüger,Aurelian1602½
2 Bechtold,Werner1817- Krüger,Christian17650:1
3 Wurmser,Klaus1743- Burges,Florian1550½
4 Steinbrenner,Bernhard1455- Metze,Nils12700:1
5 Meierhöfer,Stephan1351-12  Dallmair,Florian10731:0
610  Schmidt,Alexander-14  Kaas,Felix13470:1
Ø 1652.8 Ø 1434.5
4
 Gautinger SC II
-
 SG Eichenau/Puchheim III
3½:2½
1 Zwicker,Andreas1788- Hiller,Felix14521:0
2 Heinrichsen,Peter1707- Hütter,Heinz14081:0
3 Müller,Klaus1340- Roth,Günter1271½
4 Messerer,Markus1162-11  Blab,Werner12920:1
5 Heyn,Joachim1067-12  Schneider,Peter12310:1
6 Spaethe,Linus1061-13  Rybalkin,Sergej12101:0
Ø 1354.2 Ø 1310.7