Starnberger SZ, 04.04.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Wehr mit weißer Weste

Starnberg – Bei der Clubmeisterschaft des Schachclubs Starnberg legen die Führenden weiterhin ein hohes Tempo vor. Stephan Wehr gewann gegen Peter Heinrichsen bereits seine dritte Partie, Klaus Gschwendtner (2½/3) konnte froh sein, trotz Minusfigur gegen Knut Schallöhr noch ein Remis gesichert zu haben. Auch mit DWZ-Favorit Matthias Schäfer (2/3) – er gewann gegen Rüdiger von Saldern – ist noch zu rechnen.

In Gruppe B wurde die Spitzenbegegnung zwischen Johannes Schmied und Stefan Winkler verschoben. Ulrich Fincke und Matthias Rüger rückten nach Erfolgen über Otto Fritscher und Manfred Thonig ins Mittelfeld vor. Im C-Turnier haben Hans Werner (3/3) und Alexander Kölmel (2½/3) die besten Aufstiegschancen. Am spannensten ist die D-Gruppe: Stefan Sommer, Hans Humbert und Anna Gödel gewannen jeweils zum zweiten Mal und liegen gleichauf in Führung.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Clubmeisterschaft des SC Starnberg, 3.Runde

 

Gruppe A: Heinrichsen - Wehr 0:1, Gschwendtner - Schallöhr remis, von Saldern - Schäfer 0:1, nachzuholen: Strecker - Mayr

Stand: 1. Wehr 3/3, 2. Gschwendtner 2½/3, 3. Schäfer 2/3

Gruppe B: Fincke - Fritscher 1:0, Thonig - Rüger 0:1, nachzuholen: Schmied - Winkler

Stand: 1. Winkler, Schmied je 2/2, 3.-4. Fincke, Rüger je 1/2

Gruppe C: Werner - Daxlberger 1:0, Kölmel - Dolch remis, nachzuholen: Mehlfeld - Nagel

Stand: 1. Werner 3/3, 2. Kölmel 2½/3, 3.-4. Nagel, Mehlfeld je 1/2

Gruppe D: Sommer - Hayit 1:0, Humbert - Schupfner 1:0, Scheidl - Gödel 0:1, Schuder spielfrei

Stand: 1.-3. Sommer, Humbert, Gödel je 2/3