Starnberger SZ

 

Johannes von Casimir – CAS21, 24.03.2003

 

Schach

 

Olaf Heinzel eine Klasse für sich

Bruckmühl / Starnberg – Bei der oberbayerischen Schnellschach-Einzelmeisterschaft in Bruckmühl (Kreis Rosenheim) ging es hoch her: In dem 20-köpfigen Teilnehmerfeld konnte beinahe jeder jeden schlagen. Kurios: Titelverteidiger Thomas Jaworek von der SG Vogtareuth/Prutting fand sich auf dem letzten Platz wieder! Einem gelang es jedoch, sich aus dem Getümmel abzusetzen: FIDE-Meister Olaf Heinzel vom Schachklub Weilheim holte aus den ersten fünf Partien 4½ Punkte und sicherte sich mit zwei abschließenden Remisen ungefährdet den Titel vor drei Spielern des gastgebenden SK Bruckmühl. Der Schachclub Starnberg war mit einem Quartett vertreten: Matthias Schäfer war an Nummer zwei gesetzt und startete stark mit 3½/4, verlor dann aber gegen Heinzel und trotz Gewinnstellung auch gegen den späteren Zweiten Georg Angermaier. Auch ein Schlussrundensieg über den starken Ingolstädter Asim Muharemagic ermöglichte ihm nicht mehr den Sprung aufs Treppchen und die damit verbundene Qualifikation zur bayerischen Meisterschaft. Schließlich blieb bei Punktgleichheit mit dem Dritten durch die minimal schlechtere Wertung „nur“ Rang fünf. Johannes von Casimir – als Vorletzter gesetzt – konnte mit drei Punkten und Platz 13 durchaus zufrieden sein. Die ersten beiden der Kreismeisterschaft, Fritz Absmaier (3 Punkte) und Martin Fuchs (2½), kämpften diesmal mit wenig Fortune und belegten die Plätze 14 und 18.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Oberbayerische Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2003 in Bruckmühl

 

Punkte Buchholz Feinw.

 

1. FM Olaf Heinzel SK Weilheim 26½ 154½

2. Georg Angermaier SK Bruckmühl 5 25½ 149

3. Gert Forster SK Bruckmühl 28 154

4. Joachim Kieffer SK Bruckmühl 26½ 154½

5. Matthias Schäfer SC Starnberg 26 153½

6. Karl-Heinz Jergler Post-SV Dorfen 24½ 150

7. Josef Haas SG Vogtareuth/Prutting 4 25½ 138½

8. Asim Muharemagic MTV Ingolstadt 4 25 147

9. Hakan Kaplan SK Ingolstadt 4 20 136½

10. Alen Dzidic SK Freising 4 17 129½

11. Christian Linner SG Vogtareuth/Prutting 3 22½ 133½

12. Albert Probst SG Vogtareuth/Prutting 3 21 138

13. Johannes von Casimir SC Starnberg 3 21 124½

14. Fritz Absmaier SC Starnberg 3 17 127½

15. Michael Herrmann SG Vogtareuth/Prutting 22 135

16. Hans-Josef Lenzen SK Bruckmühl 20 132½

17. Josef Glück SG Traunstein/Traunreuth 20 124½

18. Martin Fuchs SC Starnberg 18½ 120½

19. Manfred Jeschke SK Bruckmühl 2 19 123

20. Thomas Jaworek SG Vogtareuth/Prutting 21½ 130½