Starnberger SZ, 19.03.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

SK Weilheim II steigt auf

Starnberg – Spannende Kämpfe gab es an diesem Wochenende in den unteren Ligen: In der A-Klasse Nord wurde der SK Weilheim II seiner Favoritenrolle auch beim Tabellenzweiten SG Windach/Schondorf gerecht. Beim 5:3-Sieg gewannen Achim Spieker (Brett 2), Stefan Steinhardt (3), Benno Bolland (5) und Franz Geßl (7) ihre Partien, Josef Hart (1) und Herbert Fröhlich (4) holten Remisen. Nur Christian Bayer (6) und Josef Kögl (8) mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben. Nach dem sechsten Sieg im sechsten Match stehen die Weilheimer damit bereits eine Runde vor Schluss als Aufsteiger in die Kreisklasse fest.

Der TSV Gauting II konnte sich knapp mit 4½:3½ gegen den Tabellennachbarn SC Hohenpeißenberg durchsetzen. Sebastian Finsterwalder bleibt am Spitzenbrett weiter ungeschlagen und fuhr bereits seinen dritten Saisonsieg ein. Mit weiteren Erfolgen konnten Thomas Hartmann (Brett 4) und Stephan Lante (vierter Sieg an Brett 6) die Niederlagen von Hermann Thaler (6) und Andreas Breiter (8) wettmachen. Uli Sperber (2), Alexander Fischer-Brandies (3) und Herbert Dietrich (7) trennten sich unentschieden von ihren Gegnern. Vor dem letzten Spiel in drei Wochen bei der SG Eichenau/Puchheim II liegen die Würmtaler weiter auf Tabellenplatz vier und haben weder mit dem Aufstiegs- noch mit dem Abstiegskampf noch etwas zu tun.

Der SC Starnberg III bleibt in der B-Klasse seinem Saisonziel, möglichst vielen Nachwuchsspielern Spielpraxis zu geben, treu. Bei den SF Olching II wäre sogar beinahe ein Punkt herausgesprungen. Mannschaftsführer Johannes Schmied konnte sich am Spitzenbrett bei seinem Gegner für die in der vergangenen Saison erlittene Niederlage revanchieren, und auch Susanna Bauer (Brett 4) und Alexander Kölmel (6) konnten gute Technik zu Siegen verwerten. Peter Rodinger (2) spielte erneut Remis. Otto Daxlberger (3), Christoph Gruber (5), Hans Humbert (7) und Moritz Scheidl (8) gingen bei der knappen 3½:4½-Niederlage leer aus.

Der SC Herrsching II spielte beim TuS Fürstenfeldbruck III 4:4 unentschieden und belegt Platz fünf. Auch in dieser Liga endet die Saison am 6.April mit den Begegnungen SC Starnberg III - SC Peiting II und SC Herrsching II - SK Großweil.

 

Aktuelles in Zahlen

 

A-Klasse Nord, 6.Runde: SG Windach/Schondorf - SK Weilheim II 3:5 (Glas - Hart remis, Vonach - Spieker 0:1, Kobert - Steinhardt 0:1, Rothenhagen - H.Fröhlich remis, Floeren - Bolland 0:1, Findl - C.Bayer 1:0, Preetz - F.Geßl 0:1, Q.Scheitle - Kögl 1:0), TSV Gauting II - SC Hohenpeißenberg 4½:3½ (Finsterwalder - Graf 1:0, Sperber - Krinninger remis, Fischer-Brandies - Blum remis, Hartmann - Grund 1:0, Lante - Bothe 1:0, Thaler - Scherzl 0:1, Dietrich - Jais remis, Breiter - Schelle 0:1), SK Gräfelfing III - SC Gröbenzell IV 5½:2½, SC Unterpf.-Germering IV - SG Eichenau/Puchh. II 3:5

 

1. SK Weilheim II 6 12:0 36:12

2. SG Windach/Schondorf 6 8:4 27:21

3. SK Gräfelfing III 6 7:5 29½:18½

4. TSV Gauting II 6 7:5 22:26

5. SG Eichenau/Puchh. II 6 6:6 20½:27½

6. SC Hohenpeißenberg 6 4:8 23:25

7. SC Unterpf.-Germering IV 6 4:8 20½:27½

8. SC Gröbenzell IV 6 0:12 13½:34½

 

B-Klasse, 8.Runde: SF Olching II - SC Starnberg III 4½:3½ (Gebauer - Schmied 0:1, Dingeldey - Rodinger remis, Azizi - Daxlberger 1:0, Schütte - Bauer 0:1, Schneider - Gruber 1:0, Steer - Kölmel 0:1, Mondry - Humbert 1:0, Strobel - Scheidl 1:0), TuS Fürstenfeldbruck III - SC Herrsching II 4:4, SK Großweil - SC Neuaubing II 2½:5½, SC Peiting II - SC Lenggries II 5½:2½, SK Gräfelfing IV - SK Wolfratshausen III 2:6

 

1. SC Neuaubing II 8 14:2 42½:21½

2. SK Wolfratshausen III 8 14:2 41½:22½

3. SC Peiting II 8 11:5 39:25

4. SK Gräfelfing IV 8 7:9 30½:33½

5. SC Herrsching II 8 7:9 28½:35½

6. SK Großweil 8 6:10 30½:33½

7. SC Lenggries II 8 6:10 27½:36½

8. SF Olching II 8 6:10 27:37

9. SC Starnberg III 8 5:11 28½:35½

10. TuS Fürstenfeldbruck III 8 4:12 24½:39½