Starnberger SZ, 13.03.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Weilheim macht den zweiten Big Point
Gauting ergreift den letzten Strohhalm, Starnberg mit unterschiedlichen Serien

 

Starnberg/Weilheim – Bei der ersten Mannschaft des Schachclubs Starnberg ist nach der fulminanten ersten Saisonhälfte der Wurm drin. In der Regionalliga Süd-Ost kassierte die Mannschaft von Matthias Schäfer daheim gegen die SG Vogtareuth/Prutting mit 3:5 bereits die dritte Niederlage in Serie. Dabei vergaben ausgerechnet die bisher zuverlässigsten Punktesammler Axel Tuchenhagen (Brett 5) und Florian Mayr (7) gute Chancen und verloren. Auch der Top-Scorer der vergangenen Saison, Thomas Lochte (2), kam nicht in Tritt und musste sich ebenfalls geschlagen geben. Safet Terzic (1), Matthias Schäfer (3), Klaus Gschwendtner (4) und Ivica Rajic (6) kamen nicht über Remisen hinaus, Stephan Wehr (8) gelang mit der längsten Partie immerhin noch der „Ehrentreffer“. Trotzdem verteidigte Starnberg den zweiten Tabellenplatz, der in der letzten Runde mit einem Unentschieden gegen Fürstenfeldbruck zu halten wäre. Der Post-SV Dorfen steht als Aufsteiger in die Landesliga fest.

Der TSV Gauting hat in der Bezirksliga Oberbayern die Chance auf den Klassenerhalt gewahrt. Beim SC Unterpfaffenhofen-Germering gelang mit einem 5½:2½ der zweite Saisonsieg. Mannschaftsführer Frank Ipfelkofer (2) verlor als einziger, konnte sich aber auf seine siegreichen Kollegen Volker Betz (3), Alexander Wörl (4), Achim Flemming (5) und Toni Stigler (7) verlassen. Unentschieden spielten Ulrich Kümpers (1), Volker Wildt (6) und Sebastian Finsterwalder (8). Im Heimspiel der letzten Runde gegen die SG Traunstein/Traunreuth muss allerdings ein weiterer Sieg her.

In der Zugspitzliga hat der Schachklub Weilheim den nächsten wichtigen Schritt Richtung Bezirksliga-Aufstieg gemeistert. Gegen den Tabellen-Zweiten TuS Geretsried hatten die Mannen von Franz Geßl erneut hart zu kämpfen. Bernhard Bayer (2) kassierte seine erste Niederlage, Olaf Heinzel musste sich am Spitzenbrett ebenso wie Marian Kantorik (3), Georg Fuchs (5) und Josef Hart (6) mit einem Remis zufrieden geben. Siege von Frantisek Lisko (4), Stefan Steinhardt (7) und Debütant Christian Kondrak (8) sicherten aber doch noch einen 5:3-Erfolg, die weiße Weste und die Tabellenführung.

Keine Probleme hatte der SC Starnberg II. Der Gastgeber TV Tegernsee III trat nur mit sechs Spielern an. Nach kampflosen Punkten an den Spitzenbrettern durch Fritz Absmaier und Harald Feldbacher erhöhte Johannes Schmied (4) auf 3:0. Alexander Kölmel (8) hatte bei seinem ersten Einsatz in der zweiten Mannschaft ein etwas schlechteres Endspiel zu verteidigen, gewann aber mit einigem Glück sogar noch. Gerhard Strecker (6) begnügte sich daraufhin mit einem Remis, wodurch der Mannschaftserfolg bereits unter Dach und Fach war. Clemens von Schmädel (3) hatte eine gute Stellung überzogen und musste eine Niederlage einstecken, doch Johannes von Casimir (5) und Stefan Winkler (7) gewannen noch nach langem Kampf im Endspiel, wonach ein standesgemäßer 6½:1½-Sieg gegen den Tabellenletzten feststand. Die Kreisstädter behaupteten nach ihrem vierten Sieg in Folge den vierten Tabellenplatz.

Im Abstiegskampf holte der SC Herrsching mit einem 4:4 gegen den SC Peiting seinen zweiten Punkt. Die Ammerseer haben noch alle Chancen auf den Klassenerhalt, da in den letzten beiden Runden die Vergleiche gegen die direkten Konkurrenten Gräfelfing II und Tegernsee III anstehen. Am nächsten Spieltag müssen sie zum Derby nach Starnberg.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Regionalliga Süd-Ost, 8.Runde: SC Starnberg - SG Vogtareuth/Prutting 3:5 (FM Terzic - FM Kleißl remis, Lochte - Eybl 0:1, Schäfer - Haas remis, Gschwendtner - Linner remis, Tuchenhagen - Jaworek 0:1, Rajic - Herrmann remis, Mayr - Greiml 0:1, Wehr - Rusche 1:0), SC Straubing - PSV Dorfen 4:4, SK Freilassing - TuS Fürstenfeldbruck 4½:3½, TSV Trostberg - TV Freyung 5½:2½, SK Landshut - SK Freising 3½:4½

 

1. PSV Dorfen 8 15:1 39½:24½

2. SC Starnberg 8 10:6 37½:26½

3. TuS Fürstenfeldbruck 8 10:6 36½:27½

4. SK Freilassing 8 9:7 33:31

5. SK Freising 8 8:8 32:32

6. SG Vogtareuth/Prutting 8 7:9 31½:32½

7. TSV Trostberg 8 7:9 30:34

8. SC Straubing 8 7:9 28:36

9. SK Landshut 8 6:10 31:33

10. TV Freyung 8 1:15 21:43

 

Bezirksliga Oberbayern, 8. Runde: SC Unterpf.-Germering - TSV Gauting 2½:5½ (Kretschel - Kümpers remis, Wawra - Ipfelkofer 1:0, Krausser - Betz 0:1, Deues - Wörl 0:1, Brandl - Flemming 0:1, Gosebrink - Wildt remis, M.Marian - Stigler 0:1, Lang - Finsterwalder remis), SV Ilmmünster - SK Freising II 5:3, SK Bruckmühl - SK Waldkraiburg 3:5, SG Traunstein/Traunreuth - SG Pang/Rosenheim II 3:5, SU Ebersberg/Grafing - Vogtareuth/Prutting II 6½:1½

 

1. SU Ebersberg/Grafing 8 13:3 38:26

2. SG Pang/Rosenheim II 8 12:4 40:24

3. SV Ilmmünster 7 11:3 31:25

4. SG Traunstein/Traunreuth 8 10:6 36½:27½

5. SK Bruckmühl 8 9:7 32:32

6. SK Waldkraiburg 8 7:9 30½:33½

7. SC Unterpf.-Germering 7 6:8 30½:25½

8. TSV Gauting 8 5:11 32:32

9. SK Freising II 8 5:11 27:37

10. Vogtareuth/Prutting II 8 0:16 14½:49½

 

Zugspitzliga, 8.Runde: TV Tegernsee III - SC Starnberg II 1½:6½ (Billenkamp - Absmaier 0:1 kampflos, H.Leckner - Feldbacher 0:1 kampflos, Robert Walesch - von Schmädel 1:0, A.Pezerovic - Schmied 0:1, Rainer Walesch - von Casimir 0:1, Hedler - Strecker remis, Hauder - Winkler 0:1, Benedik - Kölmel 0:1), SK Weilheim - TuS Geretsried 5:3 (FM Heinzel - Motl remis, Bayer - Klinger 0:1, Kantorik - Opalic remis, Lisko - Herzog 1:0, Fuchs - Stoffel remis, Hart - Vogt remis, Steinhardt - Reitinger 1:0, Kondrak - Brandl 1:0), SC Herrsching - SC Peiting 4:4, Unterpf.-Germering II - SF Murnau 3½:4½, SG Eichenau/Puchheim - SK Wolfratshausen 1½:6½, SK Gräfelfing II spielfrei

 

1. SK Weilheim 7 14:0 35½:20½

2. SK Wolfratshausen 8 14:2 42:22

3. TuS Geretsried 8 12:4 42½:21½

4. SC Starnberg II 7 10:4 35½:20½

5. SC Peiting 7 9:5 29½:26½

6. SF Murnau 7 7:7 27:28

7. Unterpf.-Germering II 7 6:8 29:27

8. SG Eichenau/Puchheim 7 3:11 20½:35½

9. SK Gräfelfing II 7 2:12 20½:35½

10. SC Herrsching 7 2:12 20:36

11. TV Tegernsee III 8 1:15 17:46