Starnberger SZ

 

Johannes von Casimir – CAS21, 15.01.2003

 

Schach

 

Dreikampf um die Stadtmeisterschaft

Starnberg – Bei der Schach-Stadtmeisterschaft zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Matthias Schäfer und Harald Felbacher ab. Beide gewannen ihre Partien in der siebten Runde gegen Sebastian Finsterwalder bzw. Klaus Gschwendtner und liegen zwei Runden vor Schluss punkt- und wertungsgleich auf Rang eins. Außenseiterchancen hat auch noch Florian Mayr, der mit einem halben Punkt Rückstand auf Platz drei rangiert. Überraschender Vierter ist Peter Schützenberger vom Schachclub Herrsching. In der vorletzten Runde trifft Schäfer auf Schützenberger, Feldbacher bekommt es mit Johannes von Casimir zu tun, Mayr spielt gegen Klaus Gschwendtner. Anna Gödel und Susanna Bauer spielen im direkten Vergleich den Damenpreis aus.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Offene Starnberger Stadtmeisterschaft, 7.Runde: Feldbacher - Gschwendtner 1:0, Finsterwalder - Schäfer 0:1, Schallöhr - Mayr 0:1, Schützenberger - Sperber 1:0, von Saldern - Strecker remis, Rüger - von Casimir 0:1, Fincke - Fritscher 0:1, Fischer-Brandies - Dietrich remis, Dolch - Rothenhagen 0:1, Humbert - Auerweck 0:1, Kölmel - Gruber 1:0, Bauer - Rodinger remis, Daxlberger - Gödel 1:0, Gotthier - Werner 0:1 kampflos, Nagel - Hayit 1:0, Biernacik spielfrei (1:0 kampflos)

Stand: 1.-2. Schäfer, Feldbacher je 6 Punkte, 3. Mayr 5½, 4. Schützenberger 5, 5.-8. Gschwendtner, Fritscher, Schallöhr, von Casimir je 4½

Auslosung der 8.Runde am 17.Januar: Schäfer - Schützenberger, von Casimir - Feldbacher, Mayr - Gschwendtner, Fritscher - Schallöhr, Rothenhagen - von Saldern, Strecker - Finsterwalder, Sperber - Fischer-Brandies, Auerweck - Gruber, Dietrich - Fincke, Rüger - Kölmel, Rodinger - Humbert, Dolch - Daxlberger, Gödel - Bauer, Biernacik - Nagel, Werner - Hayit, Gotthier spielfrei (1:0 kampflos)