Starnberger SZ

 

Johannes von Casimir – CAS21, 14.01.2003

 

Schach

 

Mayr rettet die Freunde gerade noch
Erster Heimsieg für Starnberg II

 

Starnberg – Die erste Mannschaft des Schachclubs Starnberg setzte am Wochenende ihre Erfolgsserie in der Regionalliga Süd-Ost fort. Beim TSV Trostberg konnte endlich auch einmal eine „knappe Kiste“ gewonnen werden. Safet Terzic (gegen GM Emil Anka) und Thomas Lochte mussten sich an den Spitzenbrettern zwar ebenso wie Klaus Gschwendtner (Brett 4) geschlagen geben, doch neben Mannschaftsführer Matthias Schäfer (gewann an Brett 3) konnte das Unterhaus auch diesmal wieder kräftig punkten: Axel Tuchenhagen (5) und Ivica Rajic (6) errangen ihren vierten bzw. dritten Sieg. Fünf Minuten auf der verschneiten A8 entschieden letztlich den Kampf: Florian Mayr (7) verspätete sich bei der Anfahrt, traf aber gerade noch vor 11 Uhr im Spiellokal ein und vermied damit eine kampflose Niederlage. Trotz des Bedenkzeitverlustes setzte er sich anschließend ebenso wie in den bisherigen Runden souverän durch. Das entscheidende Remis zum 4½:3½-Sieg erkämpfte sich Stephan Wehr (8) nach sechs Stunden. Damit blieb der SC verlustpunktfrei und verteidigte die Tabellenführung knapp vor dem punktgleichen PSV Dorfen. Die kommenden Heimspiele gegen Freilassing und Dorfen werden eine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga bringen.

In der Bezirksliga Oberbayern gelang es dem TSV Gauting nicht, seinen Auswärtskomplex zu überwinden. Beim SV Ilmmünster setzte es trotz dreier Siege von Ulrich Kümpers (1), Toni Stigler (7) und Roland Edenhofer (8) sowie einem Remis von Achim Flemming (5) mit einem 3½:4½ die dritte knappe Niederlage in der Fremde. Das nächste Heimspiel gegen den SC Waldkraiburg müssen die Würmtaler gewinnen, wollen sie die Abstiegszone verlassen.

In der Zugspitzliga konnte der SC Starnberg II gegen die SF Murnau seinen ersten Heimsieg feiern und sich im Tabellenmittelfeld festsetzen. Wie ein Blitz aus heiterem Himmel schlug ein Damenopfer von Reinhard Popp (3) bereits nach 19 Zügen in die gegnerische Königsfestung ein und führte zum sofortigen Matt. Auch Johannes Schmied (5) hatte wenig Mühe, die Führung auszubauen. Die Stellungen von Clemens von Schmädel (4) und Johannes von Casimir (6) sahen auch vielversprechend aus, beide begnügten sich aber bei knapper Bedenkzeit mit Remisen. Für die Entscheidung sorgten die Erfolge von Gerhard Strecker (7) und Harald Feldbacher (2). Die Niederlagen von Fritz Absmaier (1) und Stefan Winkler (8) zum 5:3-Endstand konnten verschmerzt werden.

Der Schachclub Herrsching holte mit einem 4:4 gegen die SG Eichenau/Puchheim den ersten Punkt, verblieb aber noch auf einem Abstiegsrang.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Regionalliga Süd-Ost, 4.Runde: TSV Trostberg - SC Starnberg 3½:4½ (GM Anka - FM Terzic 1:0, Huch - Lochte 1:0, Moser - Schäfer 0:1, Hartl - Gschwendtner 1:0, Penn - Tuchenhagen 0:1, Huber - Rajic 0:1, Fugger - Mayr 0:1, Steinberg - Wehr remis), SK Freilassing - PSV Dorfen 3:5, SK Landshut - SC Straubing 2½:5½, SK Freising - SG Vogtareuth/Prutting 5½:2½, TV Freyung - TuS Fürstenfeldbruck 2:6

 

1. SC Starnberg 4 8:0 22:10

2. PSV Dorfen 4 8:0 20:12

3. TuS Fürstenfeldbruck 4 6:2 19:13

4. SK Freilassing 4 5:3 16½:15½

5. SK Freising 4 4:4 17½:14½

6. SC Straubing 4 4:4 15:17

7. SG Vogtareuth/Prutting 4 2:6 14½:17½

8. SK Landshut 4 2:6 13½:18½

9. TSV Trostberg 4 1:7 13:19

10. TV Freyung 4 0:8 9:23

 

Bezirksliga Oberbayern, 4. Runde: SV Ilmmünster - TSV Gauting 4½:3½ (Loder - Kümpers 0:1, Huber - Ipfelkofer 1:0, Seisenberger - Betz 1:0, Reischl - Wörl 1:0, Grüntaler - Flemming remis, Maier - Wildt 1:0, Stahlschmidt - Stigler 0:1, Peter - Edenhofer 0:1), SK Waldkraiburg - SG Pang/Rosenheim II 3½:4½, SK Freising II - Vogtareuth/Prutting II 5:3, SK Bruckmühl - SU Ebersberg/Grafing 3½:4½, SC Unterpf.-Germering - SG Traunstein/Traunreuth 5½:2½

 

1. SU Ebersberg/Grafing 4 8:0 20:12

2. SC Unterpf.-Germering 4 6:2 24:8

3. SG Pang/Rosenheim II 4 6:2 19½:12½

4. SV Ilmmünster 4 6:2 14½:17½

5. SG Traunstein/Traunreuth 4 4:4 16:16

6. SK Waldkraiburg 4 3:5 15½:16½

7. SK Bruckmühl 4 3:5 15:17

8. TSV Gauting 4 2:6 16:16

9. SK Freising II 4 2:6 11½:20½

10. Vogtareuth/Prutting II 4 0:8 8:24

 

Zugspitzliga, 4.Runde: SC Starnberg II - SF Murnau 5:3 (Absmaier - Gavor 0:1, Feldbacher - Krafzik 1:0, Popp - Mühlig-Versen 1:0, von Schmädel - Erler remis, Schmied - Spahija 1:0, von Casimir - Lair remis, Strecker - Will 1:0, Winkler - Hugendubel 0:1), SK Gräfelfing II - TuS Geretsried 1½:6½, TV Tegernsee III - SK Wolfratshausen 1:7, SC Herrsching - SG Eichenau/Puchheim 4:4, Unterpf.-Germering II - SK Weilheim 2½:5½, SC Peiting spielfrei

 

1. SK Weilheim 4 8:0 21:11

SK Wolfratshausen 4 8:0 21:11

3. TuS Geretsried 4 6:2 20½:11½

4. Unterpf.-Germering II 3 4:2 14½:9½

5. SC Peiting 3 4:2 13:11

6. SC Starnberg II 4 4:4 18½:13½

7. SG Eichenau/Puchheim 4 3:5 14:18

8. SK Gräfelfing II 4 2:6 12:20

9. SC Herrsching 3 1:5 9½:14½

10. SF Murnau 3 0:6 8½:15½

11. TV Tegernsee III 4 0:8 7½:24½