Starnberger SZ

 

Johannes von Casimir – CAS21, 08.01.2003

 

Schach

 

Gedränge an der Spitze

Starnberg – Bei der Schach-Stadtmeisterschaft zeichnet sich nach sechs von neun Runden ein spannendes Finale ab. Spitzenreiter Matthias Schäfer trennte sich von Florian Mayr remis, Harald Feldbacher konnte durch einen Sieg über Otto Fritscher zu Schäfer aufschließen. Schäfer und Feldbacher haben nun jeweils 5 Punkte, einen halben Zähler dahinter lauern Mayr, Klaus Gschwendtner und Knut Schallöhr. Eine Vorentscheidung könnte in der siebten Runde am kommenden Freitag fallen, da dann fast alle Favoriten untereinander gespielt haben. Die Spitzenpartien lauten Feldbacher – Gschwendtner, Finsterwalder – Schäfer und Schallöhr – Mayr.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Offene Starnberger Stadtmeisterschaft 2002/03

 

Nachholpartien: Gruber - Werner 1:0, Schäfer - Mayr remis, Fritscher - Feldbacher 0:1

Stand: 1.-2. Schäfer, Feldbacher je 5/6, 3.-5. Gschwendtner, Mayr, Schallöhr je 4½/6

Auslosung der 7.Runde am 10.Januar: Feldbacher - Gschwendtner, Finsterwalder - Schäfer, Schallöhr - Mayr, Schützenberger - Sperber, von Saldern - Strecker, Rüger - von Casimir, Fincke - Fritscher, Fischer-Brandies - Dietrich, Dolch - Rothenhagen, Humbert - Auerweck, Kölmel - Gruber, Bauer - Rodinger, Daxlberger - Gödel, Gotthier - Werner, Nagel - Hayit, Biernacik spielfrei (1:0 kampflos)