Starnberger SZ, 25.10.2002

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Schachclub mit junger Führung

Stadtmeisterschaft wieder gut besucht

Starnberg – Auf der außerordentlichen Jahreshauptversammlung des Schachclubs Starnberg wurde der 23-jährige Matthias Schäfer zum neuen ersten Vorsitzenden und der gleichaltrige Johannes von Casimir zum ersten Spielleiter gewählt. Der bisherige Vorsitzende Gerhard Strecker stand aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Vizepräsident bleibt Kurt Ewald, zweiter Spielleiter ist jetzt Klaus Gschwendtner. Johannes Schmied, Florian Mayr und Matthias Schäfer trainieren weiterhin die Jugend.

Zur offenen Stadtmeisterschaft haben sich wie bereits im letzten Jahr 32 Spieler angemeldet. Dabei nehmen die Jugendlichen Bianca Biernacik, Chantal Gotthier und Darya Hayit zum ersten Mal teil. Gäste kommen aus Gauting (4), Herrsching (2), Windach und Gräfelfing.

In der ersten Runde trafen die Favoriten durchweg auf Spieler der unteren Setzhälfte des Teilnehmerfeldes und gaben sich dabei kaum eine Blöße, nur Clubmeister Klaus Gschwendtner musste sich gegen den Gräfelfinger Matthias Rüger mit einem Remis begnügen. Das Turnier läuft über neun Runden Schweizer System bis zum 31.Januar. Die Auslosung zur zweiten Runde am 1.November erfolgt im Anschluss an den Nachholspieltag am kommenden Freitag.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Offene Starnberger Stadtmeisterschaft, 1.Runde: Dietrich - Schäfer 0:1, Gschwendtner - Rüger remis, Daxlberger - Feldbacher 0:1, Mayr - Werner 1:0, Nagel - von Saldern 0:1, von Casimir - Gödel 1:0, Bauer - Strecker 0:1, Finsterwalder - Gruber 1:0, Kölmel - Winkler 0:1, Schallöhr - Humbert 1:0, Biernacik - Auerweck 0:1, Sperber - Gotthier 1:0, Hayit - Rodinger 0:1, nachzuholen: Fischer-Brandies - Schützenberger, Fincke - Rothenhagen, Dolch - Fritscher