Der Schachclub Starnberg trauert um Irmgard Karner



Am 23.8.14 verstarb Irmgard Karner im Alter von 87 Jahren. Frau Karner war in der Schachwelt der 60er und 70er Jahre eine bekannte Schachspielerin und ein langjähriges Mitglied des SC Starnberg. Sie spielte mehrfach für die deutsche Damenmannschaft, unter anderem bei den Schacholympiaden in den Jahren 1966, 1969 und 1972.
Im Jahr 1964 wurde sie Deutsche Meisterin in Bremen und erhielt 1966 als Anerkennung für den Gewinn der Deutschen Damenmeisterschaft die silberne Nadel des Bayerischen Schachbundes. Frau Karner war eine begeisterte Schachspielerin, die auch international an vielen Turnieren teilnahm und bis ins hohe Alter Schach spielte. Zuletzt wurde sie noch im Jahr 2000 deutsche Seniorenmeisterin.
Mit Irmgard Karner verliert der SC Starnberg eine bedeutende Schachspielerin, deren menschliche Güte und herausragende Spielstärke noch so manchem Mitglied unvergessen ist.

Die Beisetzung findet am 4.9.2014 um 10:30 Uhr in Söcking in der Pfarrkirche St. Ulrich statt.