Starnberger Merkur, 03.02.2011

 

Alfred Dolch

 

Schach

 

Finsterwalder verteidigt Titel

 

Starnberg – Der Biberthaler Pokal ist ein Klassiker und wird seit 1961 zu Ehren von Georg Biberthaler, Gründungsmitglied des Schachclub Starnberg, gespielt. Das Turnier wurde als Schnellschachturnier mit einer Bedenkzeit von 10 Minuten angesetzt. Im Feld der achtzehn Teilnehmer verteidigte der Gautinger Sebastian Finsterwalder seinen Titel aus dem Vorjahr äußerst knapp. Wie der Starnberger Tabellenzweite Prof. Dr. Torsten Fliessbach kam er auf acht Punkte aus neun Durchgängen. Die bessere Zweitwertung nach Buchholz bescherte ihm den Sieg. Bronze errang der Gautinger Alexander Fischer-Brandies (6,5). Rekordmeister Klaus Gschwendtner (6) hat den Pokal bereits sechsmal gewonnen. Er belegte diesmal den vierten Platz.