Starnberger Merkur, 19.01.2011

 

Alfred Dolch

 

Schach

 

Finsterwalder Jahresblitzmeister

 

Starnberg – Sebastian Finsterwalder vom Gautinger SC hat mit 71 Punkten das Jahresblitzturnier vor Sven Szalewa (70) und Prof. Dr. Torsten (68) gewonnen. Mit dem Gewinn des Biberthaler Pokals und der Starnberger Stadtmeisterschaft schaffte Finsterwalder das Triple. Das Jahresblitzturnier umfasst sieben Einzelturniere. Es wird mit einer Bedenkzeit von 10 Minuten gespielt. 29 Teilnehmer traten in 2010 an. Erst beim abschließenden Weihnachtsturnier fielen die Entscheidungen. Der 3. Platz reichte Finsterwalder, um sich mit einem Punkt Vorsprung den Titel zu sichern. Vorjahressieger Prof. Dr. Fließbach führte vor dem abschließenden Turnier. Aber mit seinem fünften Platz fiel er in der Gesamtwertung zurück. Er bleibt der erfolgreichste Blitzer der vergangenen Jahre. Seit 2005 hat er den Titel des Jahresblitzmeisters viermal gewonnen.

Beim Auftaktturnier 2011 belegte FIDE-Meister Safet Terzic den ersten Platz mit zehn Punkten aus elf Runden. Er verlor lediglich gegen den Tabellenzweiten Prof. Dr. Fließbach. Finsterwalder belegte den dritten Platz. Nachdem Terzic nur gelegentlich am Jahresblitz teilnimmt, zeichnet sich ein Dreikampf zwischen den Vorjahressiegern ab.
Das Jahresbltzturnier 2011 wird erstmals mit einer A- und B-Gruppe ausgetragen. In der B-Gruppe können nur Spieler mit einer DWZ bis zu 1600 antreten. Rudolf Heil setzte sich im B-Turnier an die Spitze.