Starnberger Merkur, 16.06.2009

 

Alfred Dolch

 

Schach

 

Bernd Salvermoser Oberbayerischer Meister

 

Starnberg – Bernd Salvermoser hat die Oberbayerische Schachmeisterschaft in Weilheim gewonnen. Der Akteur der Schachfreunde Starnberger See setzte sich mit 5,5 Punkten in sieben Runden gegen seine Konkurrenten durch. Der für den SC Starnberg startende Safet Terzic holte mit 4,5 Zählern Bronze.

Der erst neunjährige Richard Litzka (SC Starnberg) landete bei der Deutschen U10-Einzelmeisterschaft in Willigen (Sauerland) einen Achtungserfolg und wurde 22. von 92 Teilnehmern. Als Silbermedaillengewinner bei den Bezirkskämpfen und Bronzemedaillengewinner bei der Landesmeisterschaft war der Grundschüler zu den nationalen Ausscheidungen gereist. Überlegener Sieger bei der Deutschen wurde Leonid Sawlin (TuS Makkabi Berlin) mit 10,5 Punkten aus elf Runden. Litzka war mit seinen 6,5 Punkten drittbester bayerischer Akteur. Ihm gelang sogar ein Sieg gegen den Bayerischen Meister Alexander Petrashow. “Es ist lange her, dass der Schachclub Starnberg einen erfolgreichen Teilnehmer bei der Deutschen Einzelmeisterschaft stellen konnte”, so der erste Vorsitzende Alfred Dolch.

Die Oberbayerische Jugendmeisterschaft der weiblichen U16/U18 gewann Sarah Voggenreiter vom SK Freising (4,5 Punkte). Die für die SF Starnberger See startende Josephine Pachta-Reyhofen (3,5) wurde Dritte vor der 14-jährigen Simone Czarnach (SC Starnberg/2,5).