Starnberger SZ, 25.03.2009

 

Alfred Dolch

 

Schach

 

Schachtrainer analysiert online

Club nutzt bei der Schulung der 1. Mannschaft auch moderne Medien

 

Starnberg – Die Strategen im Schachclub Starnberg wollen ihre Fähigkeiten mit Hilfe moderner Medien verbessern. Stefan Bromberger plant ein online-Training. Dabei will er die Partien der 1. Mannschaft analysieren und seine Empfehlungen an die Spieler weitergeben. Die Fortbildung der Mannschaft, die in der Regionalliga Süd-Ost nur zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz liegt, war ein Schwerpunkt bei der Jahresversammlung.

Fortbildung steht auch im gesamten Club auf dem Programm, berichtet der Vorsitzende Alfred Dolch. So analysierte zum Beispiel Klaus Gschwendtner historische Partien. Der Münchner Meister Michael Schulz referierte über die Kunst der Bauernführung. Weitere Fortbildungsabende sind vorgesehen. So soll Matthias Schäfer über aktives Figurenspiel und Gerhard Strecker über Endspiele sprechen.

Zudem kümmert sich der Schachclub aktiv um Nachwuchs. So werden im Kindergarten Am Hirschanger und im Maria-Stadler-Kindergarten kleine Vorschulgruppen mit den Grundregeln vertraut gemacht. In der Schlossbergschule und am Gymnasium trainieren die Kinder für ihre Mannschaftskämpfe. Der Verein beteiligt sich außerdem am Ferienprogramm der Stadt. In diesem Jahr will sich der Club im Rahmen der Oberbayerischen Kulturtage beim Jugendzentrum, beim Internationalen Straßenfest auf dem Kirchplatz und beim integrativen Sportfest in Söcking präsentieren. Zudem ist geplant, im Rahmen der Nachmittagsbetreuung an der Montessori-Schule Kinder zu unterrichten.