Starnberger Merkur, 13.12.2008

 

Alfred Dolch

 

Schach

 

SC Starnberg II siegt gegen Olching klar

 

Starnberg – Die zweite Mannschaft des Schachclubs Starnberg hat ihr Heimspiel gegen die SF Olching mit 6:2 gewonnen. Zunächst hatte Mannschaftsführer Gerhard Strecker Sorge, weil er drei Ersatzleute aufstellen musste. Aber sie erledigten ihre Aufgaben prächtig. Zwei sicher herausgespielte Remispartien von Friedrich Bourquin und Rüdiger Bentz sowie ein Sieg von Rudolf Heil ebneten den Weg zu diesem hohen Sieg. Torsten Fliessbach konnte sich an Brett eins aus dem gegnerischen Druck befreien und in ein überlegenes Endspiel überleiten. Volker Wildt wurde für sein Angriffsspiel belohnt und Stefan Winkler konnte den Schwung aus dem Deutschland-Cup mitnehmen. Strecker angelte sich kurz vor der Zeitkontrolle zwei Bauern und siegte ebenfalls. Kommenden Sonntag muss der SCS zum Ligafavoriten SF Starnberger See.