Starnberger Merkur, 24.04.2008

 

Alfred Dolch

 

Schach

 

Die Entscheidung fällt an Brett sieben

 

Starnberg - Der Schachclub Starnberg II kam in der Zugspitzliga zu einem knappen 4,5:3,5-Heimerfolg gegen den SK Weilheim II. Die Gäste kämpften gegen den Abstieg und traten mit einer starken Mannschaft an. Die ersten fünf Bretter einigten sich früh auf remis. Nach der Niederlage des Starnberger Alfred Dolch, der am achten Brett als Ersatzmann einsprang, glich Mannschaftsführer Gerhard Strecker aus, sodass die Entscheidung auf Brett sieben fiel. Der Starnberger Stefan Winkler kam mit einer schlechten Stellung aus der Eröffnung. Zug um Zug verbesserte er seine Partie und sicherte den entscheidenden Siegpunkt. Die Weilheimer konnten die Niederlage verschmerzen, weil der Konkurrent aus Gauting seine Chance nicht nutzte, knapp verlor und absteigen muss.

Für die Mannschaft um Gerhard Strecker war es ein schöner Ausklang einer nicht immer optimal verlaufenen Spielsaison.