Starnberger SZ

 

Schach

 

Torsten Fließbach zum dritten Mal in Folge Jahresblitzmeister

Florian Mayr gewinnt Weihnachtsblitzturnier

 

Starnberg – Der Schachclub Starnberg veranstaltete in 2007 7 Blitzturniere. Die ersten Zehn erhielten je Turnier 20-15-10-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für die Gesamtwertung. Pro Spieler wurden jeweils die 6 besten Ergebnisse gewertet. Der Preisfonds betrug 200 Euro. Die Bedenkzeitregelung wurde mit 5 Minuten festgelegt.

Als letztes Turnier der Jahreswertung war das Weihnachtsblitzturnier in die Weihnachtsfeier des Schachclub Starnberg im Klinikum Starnberg (Hörsaal) am 21.12.2007 eingebettet. Spielleiter Ulrich Sperber ehrte die Preisträger der Stadtmeisterschaft und wählte als “Schönste Partie des Jahres 2007” ein Match von Matthias Schäfer aus.

Am Turnier nahmen 23 Teilnehmer teil. Es wurden 15 Runden gespielt. Florian Mayr ging an diesem Abend mit 14 Punkten als Sieger hervor. Er verlor zwar im direkten Duell mit Torsten Fließbach, aber mehrere Remisen kosteten diesen den Tagessieg. Er kam als Zweiter auf 13,5 Punkte und placierte sich damit vor Clemens von Schmädel mit 13 Punkten. Matthias Litzka und Alexander Fischer-Brandies belegten mit 12 bzw. 9 Punkten die Plätze 4 und 5. Leider musste der Starnberger Stadtmeister Klaus Gschwendtner seine Teilnahme krankheitsbedingt abbrechen. Die beiden Jugendlichen Richard Litzka und Johannes Ohlhof konnten im Feld der erfahrenen Spieler respektable 4,5 bzw. 2,5 Punkte erringen.

Den Abend rundete die Schauspielschülerin Susanna Bauer mit Liedern ab, die ihr viel Beifall einbrachten.

In der Jahresbilanz konnte Torsten Fließbach mit 2 Einzelsiegen, 3 zweiten Plätzen und einem geteilten 2. Platz überlegen den Gesamtsieg mit 98 Punkten erringen. Er gewinnt damit den Titel des Jahresblitzmeisters zum dritten Mal in Folge. Den 2. Platz teilen sich Florian Mayr und Gregor Sterzenbach, die es beide auf 60 Punkte bringen. Florian Mayr konnte 2 Einzelsiege feiern und errang noch einen geteilten 2. und einen 4. Platz. Gregor Sterzenbach errang 3 Einzelsiege, konnte aber mangels Teilnahme an weiteren Turnieren keine weiteren Punkte sammeln. Auf den Plätzen 4 und 5 folgen Clemens von Schmädel und Ulrich Sperber.

Die Siegerehrung findet am 11.1.2008 beim Neujahrsblitzturnier statt.