Starnberger SZ, 05.12.2006

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Endspiel um die Stadtmeisterschaft

 

Starnberg – Bei der Stadtmeisterschaft kommt es zu einem echten Endspiel der Top-Favoriten. Thomas Lochte und Klaus Gschwendtner waren jeweils nach einer Niederlage etwas zurückgefallen, kämpften sich aber mit 6 bzw. 6½ Punkten zurück an die Spitze. Anders als in den letzten Jahren kommt es nun in der Schlussrunde zum direkten Duell um den Sieg. Gschwendtner würde mit den schwarzen Steinen ein Unentschieden genügen, um sich den Titel erstmals zu sichern, Lochte muss gewinnen, um das Turnier zum achten Mal für sich zu entscheiden.

Am zweiten Brett könnte sich Alexander Fischer-Brandies (6) mit einem Erfolg gegen Peter Schützenberger Platz zwei (mit einer minimalen Titelchance) sichern. Auch das Rennen um Bronze ist noch völlig offen: Fünf Spieler mit 5½ Punkten lauern noch auf ihre Chance. Bei den Sonderpreisen haben lediglich Anna Gödel (Damen) und Alexander Fischer-Brandies (Jugend) ihren Preis schon sicher, bei den Senioren (Wolf Preßler oder Knut Schallöhr), den Debütanten und den beiden DWZ-Preisen (noch jeweils vier Kandidaten) ist noch alles offen. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Starnberger Stadtmeisterschaft 2006

 

Nachholpartien, 4.Runde: Recknagel - Fassmann 0:1 kampflos; 6.Runde: Schallöhr - Gschwendtner 0:1, Vonach - Fischer-Brandies 0:1, Schützenberger - Lochte 0:1, Rothenhagen - Recknagel 1:0 kampflos, Trojer - Fischer 1:0; 7.Runde: Philipp Preßler - Björn Heil 1:0; 8.Runde: Winkler - Schallöhr 1:0, Dolch - Gruber 0:1, Björn Heil - Hoffmann 0:1 kampflos

Stand: 1. Gschwendtner 6½, 2.-3. Lochte, Fischer-Brandies je 6, 4.-7. Finsterwalder, Winkler, Schützenberger, Rothenhagen je 5½, 8.-11. Wolf Preßler, Schallöhr, Vonach, Werner je 5

9. und letzte Runde (bis 8.Dezember, keine Nachholmöglichkeit): Lochte - Gschwendtner, Schützenberger - Fischer-Brandies, Rothenhagen - Finsterwalder, Wolf Preßler - Winkler, Schallöhr - Vonach, Bentz - Werner, Sperber - Roth, Golldack - Rüger, Fritscher - Paul Preßler, Fassmann - Gödel, Gruber - Hoffmann, Philipp Preßler - Fiehl, Nagel - Rudolf Heil, Christner - Dolch, Eichinger - Albrecht, Soranlar - Humbert, Björn Heil - Niedermeier, Trojer - Stelzner, Recknagel - Fischer