Starnberger SZ, 13.11.2006

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Spannung vor der Zielgeraden

 

Starnberg – Nach zwei Dritteln der Distanz sind noch so viele Spieler im Rennen um den Sieg bei der Stadtmeisterschaft wie seit Jahren nicht mehr. Nach einigen überraschenden Resultaten führt Knut Schallöhr mit 4½ Punkten aus fünf Partien das Feld an. Sebastian Finsterwalder unterlag Schallöhr zwar im direkten Vergleich, zog nach Punkten aber wieder gleich, während einige Spitzenpartien noch ausstehen.

Am kommenden Freitag sitzen sich am Spitzenbrett Klaus Gschwendtner und der Windacher Bernhard Vonach gegenüber, die zuletzt eine Gewinnserie von drei bzw. vier Partien hinlegten. Schallöhr trifft mit den schwarzen Steinen auf Thomas Lochte, während der eine Runde später eingestiegene und noch verlustpunktfreie Alexander Fischer-Brandies im Gautinger Duell auf Finsterwalder trifft. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Starnberger Stadtmeisterschaft 2006

 

Nachholpartien, 1.Runde: Trojer - Fassmann 0:0 kampflos; 2.Runde: Eichinger - Fischer 1:0; 3.Runde: Sperber - Eichinger 1:0, Christner - Rudolf Heil 0:1, Fischer - Björn Heil 0:1, Gschwendtner - Recknagel 1:0, Soranlar - Fiehl 1:0

4.Runde: Finsterwalder - Lochte remis, Rüger - Schallöhr remis, Winkler - Rothenhagen 1:0, Rudolf Heil - Gschwendtner 0:1, Vonach - Roth 1:0, Werner - Sperber 0:1, Schützenberger - Bentz 1:0, Wolf Preßler - Fischer-Brandies 0:1, Golldack - Fritscher remis, Dolch - Hoffmann 1:0, Paul Preßler - Gödel 0:1, Eichinger - Christner remis, Gruber - Stelzner 1:0, Philipp Preßler - Niedermeier 1:0, Fiehl - Albrecht 1:0, Nagel - Humbert 1:0; nachzuholen: Recknagel - Fassmann, Soranlar - Fischer, Björn Heil - Trojer

5.Runde: Schallöhr - Finsterwalder 1:0, Lochte - Vonach 0:1, Gschwendtner - Winkler 1:0, Sperber - Schützenberger 0:1, Fischer-Brandies Rüger 1:0, Golldack - Recknagel remis, Fritscher - Rothenhagen remis, Gödel - Wolf Preßler remis, Eichinger - Rudolf Heil remis , Roth - Gruber 1:0 kampflos, Philipp Preßler - Werner 0:1, Bentz - Dolch 1:0, Fassmann - Björn Heil 1:0, Hoffmann - Fiehl 1:0, Trojer - Nagel 0:1 kampflos, Christner - Paul Preßler 0:1, Stelzner - Soranlar 0:1, Niedermeier - Albrecht 0:1, Fischer - Humbert 0:1

6.Runde: Finsterwalder - Sperber 1:0, Rüger - Bentz remis, Winkler - Golldack remis, Roth - Fritscher remis, Werner - Rudolf Heil 0:1, Soranlar - Gödel 0:1, Wolf Preßler - Nagel 1:0, Dolch - Philipp Preßler 1:0, Hoffmann - Eichinger 0:1, Paul Preßler - Gruber 1:0, Albrecht - Fassmann 1:0, Björn Heil - Christner remis, Humbert - Stelzner 1:0, Fiehl - Niedermeier 1:0, Trojer - Fischer 1:0 kampflos; nachzuholen: Schallöhr - Gschwendtner, Vonach - Fischer-Brandies, Schützenberger - Lochte, Rothenhagen - Recknagel

Stand: 1. Schallöhr 4½/5, 2. Finsterwalder 4½/6, 3.-6. Vonach, Schützenberger, Gschwendtner, Fischer-Brandies je 4/5, 7. Lochte 3½/5, 8.-16. Rüger, Roth, Gödel, Bentz, Winkler, Fritscher, Wolf Preßler, Heil, Golldack je 3½/6

Auslosung der 7.Runde (17.November): Gschwendtner - Vonach, Lochte - Schallöhr, Fischer-Brandies - Finsterwalder, Recknagel - Schützenberger, Fritscher - Rüger, Gödel - Winkler, Bentz - Wolf Preßler, Rudolf Heil - Roth, Golldack - Rothenhagen, Sperber - Dolch, Eichinger - Werner, Paul Preßler - Soranlar, Gruber - Albrecht, Nagel - Fiehl, Philipp Preßler - Björn Heil, Fassmann - Hoffmann, Christner - Humbert, Trojer - Niedermeier, Stelzner - Fischer