Starnberger SZ, 19.10.2006

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Zäher Auftakt und zwei Kantersiege

 

Starnberg – Nach gut sechs Monaten Auszeit hat das Warten der Brettkünstler ein Ende: Die Mannschaftskämpfe sind wieder gestartet. Für die Mannschaften des Kreises steht nach der überaus erfolgreichen vergangenen Saison mit zahlreichen Aufstiegen die neue Saison größtenteils im Zeichen der Konsolidierung bzw. des Kampfes um den Klassenerhalt. Ein Trio versucht, sich in der obersten Klasse, der Zugspitzliga, zu behaupten. Dabei empfing der SC Ammersee gleich den Gautinger SC zum Derby. Die Gäste verloren nach dem letztjährigen Abstieg aus der Bezirksliga mit Frank Ipfelkofer und Martin Lerch erneut zwei Spitzenspieler, so dass es zwischen den beiden nominell schwächsten Teams bereits um wichtige Punkte gegen den Abstieg ging.

Nach Siegen von Frank Alefs (Brett 1), Dieter Koch (4) und Harald Rott (6) behielten die Gastgeber schließlich knapp mit 4½:3½ die Oberhand, für die Würmtaler konnten nur Alexander Fischer-Brandies (2) und Stephan Lante (5) punkten. Die Partien Kurt Hähnlein - Toni Stigler (3), Marie-Luise Mittelstädt - Herbert Dietrich (7) und Peter Schützenberger - Matthias Wiesmann (8) endeten remis.

Mehr Chancen konnte sich Kreisliga-Champion SC Starnberg II ausrechnen, doch Germering erwies sich einmal mehr als ein schlechtes Pflaster. Aufgrund von Ausfällen in der ersten Mannschaft nur zu siebt angetreten, erreichten nur Torsten Fließbach am Spitzenbrett und Kapitän Gerhard Strecker (4) volle Punkte, Reinhard Popp (3) und Oliver Rulik erkämpften Unentschieden. Nach der 3:5-Niederlage baut man im nächsten Match gegen Neuaubing in zwei Wochen auf die heimischen Bretter, wo man seit 20 Monaten ungeschlagen ist.

In der Kreisklasse packte der SK Gräfelfing II das Unternehmen Wiederaufstieg überzeugend an. Desiderius Meier (1), Johannes Seifried (2), Jürgen Klapper, Vitalij Shalimov, Willy Poost, Anselm Hofmann und Alexander Dobrinevski (4-8) gelangen gegen den TuS Geretsried II sieben Siege zum 7:1-Kantererfolg und zur Tabellenführung, so dass der einzige Minuspunkt von Matthias Rüger (3) leicht verschmerzt werden konnte.

Durch die Zusammenlegung der unteren Ligen ergab sich mit fünf Teams in der A-Klasse Nord eine Kreis-Mehrheit. Erwartungsgemäß setzten die hoch favorisierten Schachfreunde Starnberger See den ersten Akzent mit einem klaren 7:1 beim SC Ammersee II. Bernd Salvermoser, Florian Mayr, Achim Flemming, Robert Gödel, Johannes Schmied, Reinhold Pohle und Hans Werner räumten an den ersten sieben Brettern alles ab, Stefan Bader blieb an Position acht der Ehrenpunkt für die Gastgeber vergönnt.

Heimniederlagen gab es für die dritten Mannschaften des SK Gräfelfing und des SC Starnberg. Die Gräfelfinger mussten sich zu siebt etwas unglücklich dem SC Gröbenzell III mit 3:5 geschlagen geben. Pejo Petonic (4) und Debütant Olaf Rosenmeier (8) gewannen ihre Partien, Thomas Lüßmann (5) und Herbert Mößler (6) remisierten.

Nichts zu holen gab es auch für die Starnberger gegen den SC Wolfratshausen III. Die Neuzugänge Matthias Golldack (1) und Till Trojer (3) mussten sich ebenso wie drei andere Mannschaftskameraden geschlagen geben. Nur die „bewährten Kräfte“ Rudolf Heil (Sieg an 2), Anna Gödel und Franz Albrecht (Remisen an 4 und 7) konnten zum 2:6-Endstand etwas Zählbares beitragen.

Der spielfreie TSV Gilching-Argelsried muss noch zwei Wochen auf seinen ersten Einsatz seit achteinhalb Jahren warten. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Zugspitzliga, 1.Runde: SC Unterpf.-Germering II - SC Starnberg II 5:3 (Leserer - Fließbach 0:1, Köhl - Fuchs 1:0 kampflos, Marian - Popp remis, Gosebrink - Wildt 1:0, Hauns - Strecker 0:1, Keßler - Rulik remis, Thiering - Winkler 1:0, Neumüller - Schallöhr 1:0), SC Ammersee - Gautinger SC 4½:3½ (Alefs - Finsterwalder 1:0, Schöner - Fischer-Brandies 0:1, Hähnlein - Stigler remis, Koch - Sperber 1:0, Preßler - Lante 0:1, Rott - Thaler 1:0, Mittelstädt - Dietrich remis, Schützenberger - Wiesmann remis)TuS Fürstenfeldbruck - SC Gröbenzell II 3½:4½, SC Neuaubing - TuS Geretsried 6:2, SG Eichenau/Puchheim - SC Wolfratshausen II 3½:4½

 

 1. SC Neuaubing 1 2:0 6:2

2. SC Unterpf.-Germering II 1 2:0 5:3

3. SC Ammersee 1 2:0 4½:3½

SC Wolfratshausen II 1 2:0 4½:3½

SC Gröbenzell II 1 2:0 4½:3½

6. TuS Fürstenfeldbruck 1 0:2 3½:4½

SG Eichenau/Puchheim 1 0:2 3½:4½

Gautinger SC 1 0:2 3½:4½

9. SC Starnberg II 1 0:2 3:5

10. TuS Geretsried 1 0:2 2:6

 

Kreisklasse, 1.Runde: SK Gräfelfing II - TuS Geretsried II 7:1 (Meier - Reichenauer 1:0, Seifried - Utkin 1:0, Rüger - Glaser 0:1, Klapper - Halba 1:0, Shalimov - Bitsch 1:0, Poost - Dodenhöft 1:0, Hofmann - Herzog 1:0, Dobrinevski - Stöver 1:0), SK Weilheim II - SK Garmisch-Partenkirchen 4:4, SF Bad Tölz - SF Windach 3:5, Turm Untermühlhausen - SC Unterpf.-Germering III 4:4, TV Tegernsee III - SF Olching 5:3

 

 1. SK Gräfelfing II 1 2:0 7:1

2. TV Tegernsee III 1 2:0 5:3

SF Windach 1 2:0 5:3

4. SK Weilheim II 1 1:1 4:4

Turm Untermühlhausen 1 1:1 4:4

SC Unterpf.-Germering III 1 1:1 4:4

SK Garmisch-Partenkirchen 1 1:1 4:4

8. SF Bad Tölz 1 0:2 3:5

SF Olching 1 0:2 3:5

10. TuS Geretsried II 1 0:2 1:7

 

A-Klasse Nord, 1.Runde: SK Gräfelfing III - SC Gröbenzell III 3:5 (Kalwa - Huber 0:1 kampflos, Bothe - Gessner 0:1, Sommer - Briegel 0:1, Petonic - Hertel 1:0, Lüßmann - Müller remis, Mößler - Josten remis, Antusch - Ingerl 0:1, Rosemeier - Thumser 1:0), SC Starnberg III - SC Wolfratshausen III 2:6 (Golldack - Kreder 0:1, Heil - Wriesnik 1:0, Trojer - Beck 0:1, Gödel - Trippe remis, Nagel - Beck 0:1, Gruber - Humburg 0:1, Albrecht - Röder remis, Humbert - Kumas 0:1), SC Ammersee II - SF Starnberger See 1:7 (Roth - Salvermoser 0:1, Schaur - Mayr 0:1, Spitschan - Flemming 0:1, Enigl - Gödel 0:1, Czarnach - Schmied 0:1, Preßler - Pohle 0:1, Preßler - Werner 0:1, Bader - Fassmann 1:0), SC Unterpf.-Germering IV - SG Eichenau/Puchheim II 3½:4½, TSV Gilching-Argelsried spielfrei

 

 1. SF Starnberger See 1 2:0 7:1

2. SC Wolfratshausen III 1 2:0 6:2

3. SC Gröbenzell III 1 2:0 5:3

4. SG Eichenau/Puchheim II 1 2:0 4½:3½

5. TSV Gilching-Argelsried 0 0:0 0:0

6. SC Unterpf.-Germering IV 1 0:2 3½:4½

7. SK Gräfelfing III 1 0:2 3:5

8. SC Starnberg III 1 0:2 2:6

9. SC Ammersee II 1 0:2 1:7