Starnberger SZ, 18.07.2006

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Schachboom erfasst Sommerloch

 

Starnberg – Der Spielbetrieb des Schachclubs Starnberg nimmt nach einer Dürrephase wieder Fahrt auf: Nach der überaus erfolgreichen Mannschaftskampf-Saison (wir berichteten) werden auch über die Sommerpause die Figuren gesetzt. Wegen des Umbaus im angestammten Spiellokal im Klinikum weichen 18 Brettkünstler, davon acht Neueinsteiger, ins Restaurant „Königswasser“ aus. Dort kämpfen sie bis zum 7.September in drei Gruppen, etwas lockerer und risikobereiter als sonst, denn auf ihren wertvollsten Schatz, die DWZ-Punkte, müssen sie diesmal keine Rücksicht nehmen.

In Gruppe A setzte sich Torsten Fließbach mit 2/3 an die Spitze, musste aber auch schon eine Niederlage gegen Stefan Winkler (1/2) einstecken. Dieser wiederum unterlag Neumitglied Matthias Golldack (1/1), so dass der Ausgang völlig offen ist. In Gruppe B gewannen Franz Albrecht, Christoph Gruber und Anna Gödel ihre Auftaktpartien, während in der C-Gruppe der Vorsitzende Alfred Dolch (2/2) knapp vor Rolf Hoffmann (2/3) die Nase vorn hat. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Sommerturnier des Schachclubs Starnberg

 

Gruppe A: Heil - Sosna 1:0, Fließbach - Winkler 0:1, Winkler - Golldack 0:1, Heil - Fließbach 0:1, Fließbach - Sosna 1:0

Stand: 1. Fließbach 2/3, 2. Golldack 1/1, 3.-4. Winkler, Heil je 1/2, 5. Rodinger 0/0, 6. Sosna 0/2

Gruppe B: Albrecht - Nagel 1:0, Trojer - Gruber 0:1, Gödel - Brehm 1:0

Stand: 1.-3. Albrecht, Gruber, Gödel je 1/1, 4.-6. Brehm, Trojer, Nagel je 0/1

Gruppe C: Dolch - Fischer 1:0, Hoffmann - Niedermeier 1:0, Niedermeier - Christner 0:1, Dolch - Hoffmann 1:0, Hoffmann - Fischer 1:0, Humbert - Niedermeier 1:0,

Stand: 1. Dolch 2/2, 2. Hoffmann 2/3, 3.-4. Humbert, Christner je 1/1, 5. Fischer 0/2, 6. Niedermeier 0/3