SZ, Starnberger Neueste Nachrichten 26.3.02

Keine Chance für Landkreisteams

Starnberg – Mit nur sieben Spielern hatte die vierte Mannschaft des Schachclubs Starnberg beim B-Klassen-Heimspiel gegen den Tabellenführer SK Bichl erwartungsgemäß einen schweren Stand. Bei der 2:6-Niederlage gab es zunächst ein schnelles Remis von Florian Wenz (Brett 4) und eine etwas glückliche Punkteteilung von Mannschaftsführer Johannes Schmied (2). Das Spitzenbrett ging kampflos an die Gäste, und auch Peter Heinrichsen (3), Otto Daxlberger (5), Susanna Bauer (6) und Christoph Gruber (8) machten keinen Stich. Immerhin gelang dem Jugendlichen Alexander Kölmel an Brett 7 der „Ehrentreffer“ – sein erster Saisonsieg. Nach sieben Runden liegt Starnberg auf Platz 4 und bestreitet das letzte Match am 14. April bei der SG Eichenau/Puchheim III.

Der SC Herrsching II fiel durch eine 1:7-Heimniederlage gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering IV auf den letzten Platz der A-Klasse Süd zurück. Um den Abstieg zu vermeiden, muss in vier Wochen beim Vorletzten SC Gröbenzell IV ein Sieg her.

Johannes von Casimir