Prof. Dr. Winfried Hahn verstorben

 

Unser ehemaliges, langjähriges Mitglied Prof. Dr. Winfried Hahn ist am 06.05.06 im Alter von 69 Jahren überraschend verstorben. Insbesondere in den achtziger Jahren zeichnete er sich durch außerordentliches Engagement in unserem Club aus. Jahrelang führte er die zweite Mannschaft als Mannschaftsführer. Sein Einsatz war unermüdlich. Außerdem galt sein besonderes Interesse als Informatiker der Berechnung der Ingozahlen, später DWZ. Wollte man etwas zu diesem Thema wissen, war man bei ihm bestens aufgehoben. Leider verschlug es ihn später beruflich nach Passau, so dass er seine Mitgliedschaft bei uns nicht aufrechterhalten konnte. 

 

Im Januar 2004 traf ich ihn nach langer Zeit zu einem netten Plausch in Olching, anlässlich der dortigen Kreismeisterschaft. Sein Engagement für das Schach war ungebrochen. Nun fuhr er nicht mehr seinen Sohn Christoph zu allen möglichen Turnieren, sondern seinen Enkel! Er hatte sogar ein ganzes Trainingsprogramm ausgearbeitet! Noch vor wenigen Monaten spielte er im Regionalliga-Mannschaftskampf für Passau 2 gegen Stephan Wehr und teilte mit ihm den Punkt.

 

Die Schachfamilie verliert durch seinen Tod ein äußerst engagiertes Mitglied. Er bereicherte unser Clubleben auf außerordentliche Weise. Wir erinnern uns gern an einen stets aufgeschlossenen und geistreichen Gesprächspartner und drücken seiner Familie unser herzliches Beileid aus!

 

Stefan Winkler, 09.05.2006