Johannes von Casimir

 

 

Starnberg krönt Siegesserie mit Platz eins und Aufstieg

 

Starnberg – Der SC Starnberg II und der SC Ammersee sind im Gleichschritt in die Zugspitzliga aufgestiegen. Die Starnberger gewannen am letzten Spieltag das Derby gegen die bereits aufgestiegenen Inninger klar mit 5½:2½ und verdrängten nach ihrem sechsten Sieg in Serie die Gäste noch vom ersten Platz. Reinhard Popp (2), Kapitän Gerhard Strecker (4), Stefan Winkler (6) und Knut Schallöhr (8) nutzten den Anzugsvorteil zu Siegen, auf Seiten der Gäste gelang dies nur Wolf Preßler (7). Die übrigen Partien (Christoph Schöner - Torsten Fließbach [1], Kurt Hähnlein - Volker Wildt [3] und Marie-Luise Mittelstädt - Oliver Rulik [5]) endeten unentschieden.

Für den Gautinger SC ist das Wunder ausgeblieben. Die Würmtaler verloren ihr letztes Match in der Bezirksliga Oberbayern gegen den Tabellenführer SU Ebersberg/Grafing mit 3:5. Während die Gäste den Aufstieg feierten, musste das Team von Frank Ipfelkofer einmal mehr nach einem Aufstieg wieder absteigen. Nur ein Erfolg von Toni Stigler (Brett 6) neben vier Remisen (Sebastian Finsterwalder, Alexander Fischer-Brandies, Alexander Wörl und Roland Edenhofer [2-5]) reichte nicht.

Für die zweite Gautinger Mannschaft gab es auch im letzten Kreisklassen-Match bei den SF Olching nichts zu holen. Mit nur sechs Spielern angetreten, erreichten lediglich Hermann Thaler (1) und Hans-Jürgen Rahneberg (5) zwei Remisen bei der 1:7-Niederlage. Nach dem hart erkämpften letztjährigen Aufstieg sprangen einige Spieler ab, so dass die verbliebenen jungen Spieler mit 200-300 DWZ-Punkten stärkeren Gegnern überfordert waren.

In der C-Klasse konnte der SK Gräfelfing IV die rote Laterne noch an den TuS Fürstenfeldbruck III abgeben. Herbert Mößler (1), Klaus Wruck (2) und Pejo Petonic (4) gewannen ihre Partien und wegen Einsatzes eines gegnerischen nicht spielberechtigten Spielers wurde die Begegnung sogar mit 4:0 für die Würmtaler gewertet.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Bezirksliga Oberbayern, 9.Runde: Gautinger SC - SU Ebersberg/Grafing 3:5 (Ipfelkofer - Zenker 0:1, Finsterwalder - Schweiger remis, Fischer-Brandies - Krause remis, Wörl - Kislinger remis, Edenhofer - Gil remis, Stigler - Bauer 1:0, Reeves - Brehm 0:1, Sperber - Meunier 0:1), SG Pang/Rosenheim III - SG Vogtareuth/Prutting 2½:5½, SK Töging - SC Unterpf.-Germering 2:6, SK Wolfratshausen - SK Ingolstadt II 5½:2½, SK Freising II - SK Freilassing 0:8 kampflos

 

 1. SU Ebersberg/Grafing 9 15:3 45½:26½

2. SC Unterpf.-Germering 9 13:5 46½:25½

3. SK Töging 9 13:5 42½:29½

4. SK Ingolstadt II 9 11:7 43:29

5. SK Wolfratshausen 9 10:8 41½:30½

6. SK Freilassing 9 10:8 41:31

7. SG Vogtareuth/Prutting 9 8:10 38½:33½

8. Gautinger SC 9 5:13 32:40

9. SG Pang/Rosenheim III 9 5:13 29½:42½

10. SK Freising II zurückgezogen

 

Aufsteiger in die Regionalliga: SU Ebersberg/Grafing, Absteiger in die Kreisligen: SK Freising II, SG Pang/Rosenheim III, Gautinger SC

 

Zugspitzliga, 9.Runde: SK Gräfelfing II - TuS Geretsried 3½:4½ (Burkhardt - Motl 0:1 kampflos, Schmid - Stoffel 0:1 kampflos, Meier - Brandl 1:0 kampflos, Seifried - Klinger remis, Poost - Klinger remis, Shalimov - Baumeister remis, Klapper - Reitinger remis, Hofmann - Utkin remis), TuS Fürstenfeldbruck - SG Eichenau/Puchheim 4½:3½, SC Peiting - SC Unterpf.-Germering II 4½:3½, SF Murnau - SK Wolfratshausen II 5½:2½, SC Gröbenzell II - SC Neuaubing 3:5

 

 1. SC Peiting 9 15:3 43:29

2. SC Unterpf.-Germering II 9 14:4 47:25

3. TuS Geretsried 9 12:6 41½:30½

4. SC Neuaubing 9 11:7 37½:34½

5. SK Wolfratshausen II 9 9:9 37:35

6. SG Eichenau/Puchheim 9 7:11 36:36

7. TuS Fürstenfeldbruck 9 7:11 33:39

8. SC Gröbenzell II 9 7:11 31:41

9. SF Murnau 9 7:11 28:44

10. SK Gräfelfing II 9 1:17 26:46

 

Aufsteiger in die Bezirksliga: SC Peiting, Absteiger in die Kreisklasse: SK Gräfelfing II, SF Murnau

 

Kreisklasse, 9.Runde: SC Starnberg II - SC Ammersee 5½:2½ (Fließbach - Schöner remis, Popp - Alefs 1:0, Wildt - Hähnlein remis, Strecker - Rott 1:0, Rulik - Mittelstädt remis, Winkler - Schützenberger 1:0, Rüger - Preßler 0:1, Schallöhr - Winkler 1:0), SF Olching - Gautinger SC II 7:1 (Roberto - Thaler remis, Dubova - Lante 1:0 kampflos, Gehring - Dietrich 1:0, Gehring - Rieger 1:0 kampflos, Rommerskirchen - Rahneberg remis, Gebauer - Müller 1:0, Schneider - Heyn 1:0, Romeder - Krauss 1:0), Turm Untermühlhausen - SK Weilheim II 4:4, TV Tegernsee III - SC Bichl 2½:5½, SC Unterpf.-Germering III - SF Bad Tölz 4½:3½

 

 1. SC Starnberg II 9 15:3 47½:23½

2. SC Ammersee 9 14:4 43½:28½

3. SF Bad Tölz 9 11:7 41½:29½

4. SF Olching 9 9:9 37:35

5. Turm Untermühlhausen 9 9:9 36½:34½

6. SK Weilheim II 9 9:9 34½:37½

7. TV Tegernsee III 8 9:9 31½:34½

8. SC Unterpf.-Germering III 9 8:10 38:34

9. SC Bichl 9 6:12 34:38

10. Gautinger SC II 9 0:18 9:58

 

Aufsteiger in die Zugspitzliga: SC Starnberg II, SC Ammersee, Absteiger in die A-Klasse: Gautinger SC II, SC Bichl

 

C-Klasse, 7.Runde: SK Gräfelfing IV - TuS Fürstenfeldbruck III 4:0 (Mößler - Krasin 1:0, Wruck - Becker 1:0, Lindner - Kersebohmer 0:1 [Wertung 1:0 wegen Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers], Petonic - Jensch 1:0), SC Mittenwald - SK Wolfratshausen IV 2½:1½, SF Windach II - SC Peiting III 1:3, SG Eichenau/Puchheim III spielfrei

 

 1. SG Eichenau/Puchheim III 6 10:2 14½:9½

2. SC Peiting III 6 7:5 14½:9½

3. SC Mittenwald 6 7:5 11½:12½

4. SF Windach II 6 5:7 12:12

5. SK Wolfratshausen IV 6 5:7 10½:13½

6. SK Gräfelfing IV 6 4:8 11½:12½

7. TuS Fürstenfeldbruck III 6 4:8 9½:14½