Starnberger Merkur, 14.12.2005

 

Gautinger Sieg und Klatsche

Schach-Teams mit wechselhaftem Erfolg

 

Freising/Gauting (msc) – Die Schachspieler des TSV Gauting können in der Bezirksliga Oberbayern doch noch gewinnen. Mit dem 5:3-Erfolg beim SK Freising II erzielten die Würmtaler erstmals in der Saison einen doppelten Punktgewinn. Für die nur zu siebt angetretenen Gäste gewannen Alexander Fischer-Brandies (Brett drei), Ali Wörl (4), Roland Edenhofer (5) und Ulrich Sperber (8) ihre Partien. Frank Ipfelkofer (1) und Sebastian Finsterwalder (2) steuerten Remisen bei. In der Tabelle kletterten die Gautinger mit nun 3:5 Punkten auf Rang sieben.

Weiterhin auf den ersten Punktgewinn warten muss dagegen Gautings zweite Mannschaft. Gegen die Reserve des SC Starnberg gingen die Würmtaler in der vierten Runde der Kreisliga mit 0,5:7,5 unter. Die „Höchststrafe“ verhinderte Herbert Dietrich (Brett zwei) mit einem Remis gegen Reinhard Popp. Gegen Torsten Fließbach (1), Volker Wildt (3), Oliver Rulik (4), Stefan Winkler (5), Matthias Rüger (6) und Susanna Bauer (8) war für die Gautinger aber nichts zu holen. Der Starnberger Knut Schallöhr (7) gewann zudem kampflos. Während sich die Seestädter nach ihrem ersten Saisonsieg mit 5:3 Zählern auf Platz drei verbesserten, ziert Gauting II mit 0:8 Zählern das Ende der Tabelle.

An der Tabellenspitze thront weiterhin der SC Ammersee. Beim SC Bichl feierten die Inninger den vierten Erfolg im vierten Saisonspiel. Siege von Frank Alefs (Brett zwei), Kurt Hähnlein (3) und Wolf Preßler sowie Remisen von Christoph Schöner (1), Dieter Koch (5) und Karl-Heinz Winkler (8) stellten den 4,5:3,5-Auswärtstriumph sicher.

 

SPORT IN ZAHLEN

Schach

 

Bezirksliga Oberbayern, 4. Spieltag: SK Freising II – TSV Gauting 3:5 (Kempter – Ipfelkofer 1/2, Trapp – Finsterwalder 1/2, Wolf – Fischer-Brandies 0:1, Benischek – Wörl 0:1, Trapp – Edenhofer 0:1, Schwenck – Stigler +:-, Schneider – Reeves 1:0, Gervinskas – Sperber 0:1), SU Ebersberg – SK Töging 3,5:4,5, SC Wolfratshausen – SG Pang/Rosenheim III 6.2, SK Freilassing – SG Vogtareuth/ Prutting 5:3, SK Ingolstadt II – SC Unterpfaffenhofen/Germering 5,5:2,5.

1. SK Ingolstadt II 6:2 21,5

2. SC Wolfratshausen 6:2 20,5

3. SK Töging 6:2 18,0

4. SU Ebersberg 5:3 17,5

5. SC Unterpf./Germering 5:3 17,0

6. SG Vogtareuth/Prutting 3:5 15,0

7. SK Freilassing 3:5 14,0

TSV Gauting 3:5 14,0

9. SG Pang/Rosenheim III 3:5 13,0

10. SK Freising II 0:8 9,5

 

Kreisklasse, 4. Runde: TSV Gauting II – SC Starnberg II 0,5:7,5 (Lante – Fließbach 0:1, Dietrich – Popp 1/2, Rieger – Wildt 0:1, Wiesmann M. – Rulik 0:1, Rahneberg – Winkler 0:1, Heyn – Rüger 0:1, Wiesmann L. – Schallöhr -:+, Hollburg – Bauer 0:1), SC Bichl – SC Ammersee 3,5:4,5 (Langer – Schöner 1/2, Thoma – Alefs 0:1, Walleinter – Hähnlein 0:1, Heinritzi – Rott 1:0, Hohenleitner – Koch 1/2, Guertler – Schützenberger 1:0, Totzauer – Preßler 0:1, Deufel-Euba – Winkler 1/2), SC Bad Tölz – SK Weilheim II 7:1, SG Unterpfaffenhofen/Germering III – SC Olching 2,5:5,5, TV Tegernsee III – SC Untermühlhausen 5,5:2,5.

1. SC Ammersee 8:0 20,5

2. SC Bad Tölz 6:2 21,0

3. SC Starnberg II 5:3 19,0

4. TV Tegernsee III 5:3 17,5

5. SC Bichl 4:4 18,0

6. SC Untermühlhausen 4:4 16,5

7. SC Olching 4:4 15,5

8. SG Unterpf./Germering III 2:6 15,5

9. SK Weilheim II 2:6 10,5

10. TSV Gauting II 0:8 5,0