Starnberger Merkur, 14.12.2005

 

Acht Siege für siebten Titel

Feldafinger (48) erneut Schach-Stadtmeister

 

Starnberg (msc) – Das halbe Dutzend hat Thomas Lochte bereits 2001 voll gemacht, nun gewann der 48-jährige Regionalliga-Spieler des Schachclubs Starnberg zum siebten Mal die Offene Starnberger Stadtmeisterschaft. Der Feldafinger hat das bedeutendste regionale Schachturnier öfter gewonnen als jeder andere Spieler, mit seinem neuerlichen Coup baute er seinen Vorsprung auf Matthias Schäfer und Bernd Salvermoser (jeweils fünf Erfolge) aus.

In dem von Mitte September bis Anfang Dezember im Kreiskrankenhaus ausgetragenen Turnier verwies der topgesetzte Lochte mit acht Siegen und nur einer Niederlage seine Teamkollegen Klaus Gschwendtner (7,5 Punkte) und Gerhard Strecker (7,0) auf die Plätze. Der 18-jährige Gautinger Alexander Fischer-Brandies (6,0) war mit Rang vier wie im Vorjahr bester Gast sowie bestplatzierter Jugendspieler. Als bester Senior erzielte Alfred Dolch mit 4,0 Punkten Rang elf, gefolgt von der besten Dame Susanna Bauer (ebenfalls 4,0 Zähler). Den Sonderpreis für den besten Figurenlenker unter DWZ 1500 sicherte sich der siebtplatzierte Ingo Nagel (4,5 Punkte/alle SC Starnberg). An der 40. Auflage der Stadtmeisterschaft nahmen 20 Spieler aus insgesamt vier Vereinen teil.

Die Siegerehrung des Turniers findet bei der Weihnachtsfeier des SC Starnberg am kommenden Freitag, 16. Dezember, ab 19.30 Uhr in der Caféteria des Kreiskrankenhauses statt. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins eingeladen.

 

 

Im Starnberger Raum kaum zu schlagen:

Thomas Lochte, siebenmaliger Schach-Stadtmeister

Foto: fkn

 

 

SPORT IN ZAHLEN

Schach

 

40. Starnberger Stadtmeisterschaft, 9. Runde: Lochte – Nagel 1:0, Gschwendtner – Vonach 1:0, Strecker – Dolch 1:0, Schützenberger – Fischer-Brandies 0:1, Eichinger – Wiesmann 0:1, Humbert – Rieger 0:1, Heil - Khachatryan -:+, Gruber – Gödel 1:0, Bauer – Albrecht 1:0, Rothenhagen – Soranlar -:+

 

1. Thomas Lochte 8,0 42,5

2. Klaus Gschwendtner 7,5 43,5

3. Gerhard Strecker

(alle SC Starnberg) 7,0 44,0

4. Alexander Fischer-Brandies

(TSV Gauting) 6,0 44,0

5. Bernhard Vonach

(SF Windach) 5,5 46,0

6. Peter Schützenberger

(SC Ammersee) 4,5 45,5

7. Ingo Nagel

(SC Starnberg) 4,5 39,0

8. Franz Rieger 4,5 37,0

9. Matthias Wiesmann

(beide TSV Gauting) 4,5 30,0

10. Adolf Eichinger

(SF Windach) 4,0 38,5

11. Alfred Dolch 4,0 38,0

12. Susanna Bauer

(beide SC Starnberg) 4,0 37,0

13. David Khachatryan

(TSV Gauting) 4,0 32,0

14. Christoph Gruber 4,0 31,5

15. Anna Gödel 3,5 40,0

16. Rudolf Heil 3,5 39,5

17. Hans Humbert

(alle SC Starnberg) 3,5 31,5

18. Siegfried Rothenhagen

(SF Windach) 3,0 38,5

19. Franz Albrecht 2,5 31,0

20. Soranlar, Ömer

(beide SC Starnberg) 2,0 30,5