Starnberger SZ, 02.12.2005

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Starnberg wieder in der Spur

Ammersee verteidigt Spitze

 

Starnberg – Der Schachclub Starnberg kann zumindest an heimischen Brettern seine Erfolgsserie fortsetzen. Gegen nur sechs Spieler der zweiten Mannschaft der SG Pang/Rosenheim setzte sich die Mannschaft von Matthias Schäfer problemlos mit 5½:2½ durch. Nach einem Remis von Thomas Lochte (Brett 2) konnte Axel Tuchenhagen (5) die kampflose Führung mit einer schwungvollen Attacke ausbauen, doch die Gäste kamen nach Niederlagen von Matthias Schäfer (1) und Torsten Fließbach (8) noch einmal heran. Stephan Wehr (7) und Klaus Gschwendtner (5) brachten den Erfolg jedoch mit sicheren Endspielsiegen nach Hause. Eine echte Standortbestimmung wird das nächste Match in zwei Wochen beim TV Tegernsee II.

Gegen den Ligafavoriten SK Weilheim verpasste der SK Gräfelfing knapp eine Überraschung. Zwei Siege von Jürgen Hofmann (dritter Sieg im dritten Spiel an Brett 3) und Gazmend Gazhi (8) sowie Remisen von Thomas Sörgel (6) und Wolfgang Riedel (an 1 gegen IM Ivan Hausner) sorgten für eine 3:1-Führung. Dann jedoch verließ die Würmtaler das Schlachtenglück. Die Gäste glichen aus, nachdem Richard Schneider (4) und Holger Burkhardt (7) aussichtsreiche Stellungen verloren hatten. Der endgültige KO erfolgte durch die Zeitüberschreitung von Leif Reichert (5). Oliver Gesing (2) konnte seine kritische Stellung zwar noch halten, doch sein halber Punkt resultierte in einer 3½:4½-Niederlage.

Dem TSV Gauting steht in der Bezirksliga Oberbayern ein harter Kampf um den Klassenerhalt bevor. Im Derby gegen den SK Wolfratshausen setzte es eine herbe 1½:6½-Schlappe. Nur Sebastian Finsterwalder (2), Roland Edenhofer (5) und Anna Reeves (7) konnten Remisen erreichen.

In der Zugspitzliga behält der SK Gräfelfing II die rote Laterne. Beim 3:5 in Fürstenfeldbruck gewann als einziger Kapitän Desiderius Meier (Brett 2), Daniel Stern, Willy Poost, Vitalij Shalimov und Jürgen Klapper remisierten an den Positionen 4-7.

Kreisklassist SC Ammersee verteidigte die Tabellenführung durch einen 5½:2½-Heimerfolg über die Schachfreunde Bad Tölz. Insbesondere Christoph Schöner und Frank Alefs (nun 3/3) überzeugten mit Erfolgen an den Spitzenbrettern gegen starke Gegner. Weiter gewannen Harald Rott (4), Dieter Koch (5) und Wolf Preßler (7), Kurt Hähnlein (3) steuerte ein Remis bei.

Sein drittes Unentschieden holte der SC Starnberg II beim SV Turm Untermühlhausen. Neben einem kampflosen Erfolg von Oliver Rulik (3) reichten dafür Unentschieden von Gerhard Strecker (2), Stefan Winkler (4), Friedrich Bourquin (5), Knut Schallöhr (7) und Alfred Dolch (8).

Einen schweren Stand hat weiter der TSV Gauting II. Beim SC Bichl reichte es wie bereits in den ersten beiden Runden nur zu drei Remisen durch Hermann Thaler (1), Stephan Lante (2) und Franz Rieger (4).

In der C-Klasse musste der SK Gräfelfing IV nach zwei Unentschieden die erste Niederlage hinnehmen. An Brett 4 verlor Pejo Petonic, die anderen Partien von Anselm Hofmann, Ingrid Antusch und Klaus Wruck endeten unentschieden. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Regionalliga Süd-Ost, 3.Runde: SK Gräfelfing - SK Weilheim 3½:4½ (Riedel - Hausner remis, Gesing - Bayer remis, Hofmann - Pilz 1:0, Schneider - Fuchs 0:1, Reichert - Kondrak 0:1, Sörgel - Spieker remis, Burkhardt - Jurcik 0:1, Gazhi - Shahin 1:0), SC Starnberg I - SG Pang/Rosenheim II 5½:2½ (Schäfer - Heubusch 0:1, Lochte - Wittmann remis, Tuchenhagen - Markl 1:0, Absmaier - Steinbacher 1:0 kampflos, Gschwendtner - Rosner 1:0, von Schmädel - Kapferer 1:0 kampflos, Wehr - Kranebitter 1:0, Fließbach - Kiener 0:1), SK Passau II - TV Tegernsee II 3½:4½, Post SV Dorfen - SV Ilmmünster 5:3, SK Freising - TSV Trostberg 5:3

 

 1. SK Weilheim 3 6:0 15:9

2. SK Freising 3 5:1 14½:9½

3. SC Starnberg I 3 4:2 14½:9½

4. TV Tegernsee II 3 3:3 12:12

5. SK Gräfelfing 3 2:4 11½:12½

SK Passau II 3 2:4 11½:12½

7. SV Ilmmünster 3 2:4 10½:13½

Post SV Dorfen 3 2:4 10½:13½

9. SG Pang/Rosenheim II 3 2:4 10:14

TSV Trostberg 3 2:4 10:14

 

Bezirksliga Oberbayern, 3.Runde: TSV Gauting - SK Wolfratshausen 1½:6½ (Ipfelkofer - Schumacher 0:1, Finsterwalder - Hoffelner remis, Fischer-Brandies - R.Balder 0:1, Wörl - Griessbach 0:1, Edenhofer - Uffelmann remis, Stigler - Wittstadt 0:1, Reeves - Rusch remis, Sperber - Schmidt 0:1), SK Ingolstadt II - SU Ebersberg/Grafing 3½:4½, SC Unterpf.-Germering - SK Freilassing 4:4, SG Vogtareuth/Prutting - SK Freising II 5½:2½, SG Pang/Rosenheim III - SK Töging 3½:4½

 

 1. SC Unterpf.-Germering 3 5:1 14½:9½

2. SK Ingolstadt II 3 4:2 16:8

3. SK Wolfratshausen 3 4:2 14½:9½

4. SU Ebersberg/Grafing 3 4:2 13½:10½

5. SG Pang/Rosenheim III 3 4:2 12½:11½

SK Töging 3 4:2 12½:11½

7. SG Vogtareuth/Prutting 3 3:3 12:12

8. SK Freilassing 3 1:5 9:15

TSV Gauting 3 1:5 9:15

10. SK Freising II 3 0:6 6½:17½

 

Zugspitzliga, 3.Runde: TuS Fürstenfeldbruck - SK Gräfelfing II 5:3 (C.Hecht - Schmid 1:0, Klein - Meier 0:1, Hecht - Seifried 1:0, S.Leonardy - Stern remis, Heimann - Poost remis, Wilhelm - Shalimov remis, Kreutner - Klapper remis, Kozlowski - L.Bothe 1:0), TuS Geretsried - SG Eichenau/Puchheim 3½:4½, SK Wolfratshausen II - SC Neuaubing 2½:5½, SC Unterpf.-Germering II - SC Gröbenzell II 3½:4½, SC Peiting - SF Murnau 5½:2½

 

 1. SC Peiting 3 5:1 14:10

2. SC Unterpf.-Germering II 3 4:2 17:7

3. TuS Geretsried 3 4:2 15½:8½

4. SK Wolfratshausen II 3 4:2 15:9

5. SC Neuaubing 3 4:2 13½:10½

6. SG Eichenau/Puchheim 3 3:3 10:14

7. TuS Fürstenfeldbruck 3 2:4 11:13

8. SC Gröbenzell II 3 2:4 8½:15½

9. SF Murnau 3 2:4 8:16

10. SK Gräfelfing II 3 0:6 7½:16½

 

Kreisklasse, 3.Runde: SC Bichl - TSV Gauting II 6½:1½ (Langer - Thaler remis, Thoma - Lante remis, Walleitner - Dietrich 1:0, Heinritzi - Rieger remis, Hohenleitner - Wiesmann 1:0, Gürtler - Wiesmann 1:0, Totzauer - Krauss 1:0, Gerg - Schweighart 1:0), SC Ammersee - SF Bad Tölz 5½:2½ (Schöner - Steiner 1:0, Alefs - Tympel 1:0, Hähnlein - Nelson remis, Rott - Höflich 1:0, Koch - Prade-Miethig 1:0, Schützenberger - Borchert 0:1, Preßler - Reuter 1:0, Winkler - Lemke 0:1), Turm Untermühlhausen - SC Starnberg II 3½:3½ (Margraf - Popp 0:0 kampflos, Bechtold - Strecker remis, Ernst - Rulik 0:1 kampflos, Wurmser - Winkler remis, Bechtold - Bourquin remis, Ott - Rüger 1:0, Maier - Schallöhr remis, Steinbrenner - Dolch remis), SK Weilheim II - SC Unterpf.-Germering III 1½:6½, SF Olching - TV Tegernsee III 2:6

 

 1. SC Ammersee 3 6:0 16:8

2. SC Bichl 3 4:2 14½:9½

3. Turm Untermühlhausen 3 4:2 14:9

4. SF Bad Tölz 3 4:2 14:10

5. TV Tegernsee III 3 3:3 12:12

6. SC Starnberg II 3 3:3 11½:11½

7. SC Unterpf.-Germering III 3 2:4 13:11

8. SF Olching 3 2:4 10:14

9. SK Weilheim II 3 2:4 9½:13½

10. TSV Gauting II 3 0:6 4½:19½

 

C-Klasse, 3.Runde: SG Eichenau/Puchheim III - SK Gräfelfing IV 2½:1½ (Aguilar - Hofmann remis, Blab - Antusch remis, Romberger - Wruck remis, Nieland - Petonic 1:0), SK Wolfratshausen IV - TuS Fürstenfeldbruck III 1:3, SC Mittenwald - SF Windach II 1:3, SC Peiting III spielfrei

 

 1. SG Eichenau/Puchheim III 3 6:0 8½:3½

2. SC Peiting III 2 3:1 5:3

3. SK Wolfratshausen IV 3 3:3 5½:6½

4. TuS Fürstenfeldbruck III 2 2:2 4:4

5. SF Windach II 3 2:4 6:6

6. SK Gräfelfing IV 3 2:4 5½:6½

7. SC Mittenwald 2 0:4 1½:6½