Starnberger SZ, 18.03.2005

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Spannung nur noch in den Kreisligen

 

Starnberg – Eigentlich könnte Regionalligist SC Starnberg mit dem Saisonverlauf zufrieden sein. Mit bescheidenen Erwartungen gestartet, verbesserte man sich kontinuierlich bis auf den zweiten Tabellenplatz, doch wieder einmal war eine Mannschaft besser. Die Niederbayern vom SC Bayerwald sicherten sich eine Runde vor Schluss mit einem 5:3-Erfolg in Trostberg den Aufstieg in die Landesliga, dem die Starnberger seit nunmehr fünf Jahren vergeblich nachjagen. Bei der SG Pang/Rosenheim II vergaben die Kreisstädter nach vier Siegen in Folge durch ein 4:4 die letzten Aufstiegshoffnungen. Nach flotten Siegen durch Safet Terzic (Brett 2) und Thomas Lochte (3) sowie Remisen von Axel Tuchenhagen (4), Fritz Absmaier (6) und Klaus Gschwendtner (7) war der Sieg nahe, doch Mannschaftsführer Matthias Schäfer konnte seinen Vorteil am Spitzenbrett nicht nutzen und musste ins Unentschieden einwilligen. Florian Mayr (5) hetzte den gegnerischen König über das Brett, konnte ihn aber nicht stellen und musste schließlich wegen Materialmangels aufgeben. In der letzten Runde kann mit einem Erfolg gegen den abstiegsgefährdeten SV Ilmmünster aber dennoch die beste Saisonbilanz seit langem erreicht werden.

Der SK Gräfelfing erzielte beim SK Landshut mit acht Remisen das gleiche Resultat und verteidigte Rang fünf.

In der Bezirksliga Oberbayern hatte der TSV Gauting das ursprüngliche Saisonziel Klassenerhalt längst übertroffen und trat beim SK Freilassing mit einigen jungen Ersatzspielern an. Anna Reeves konnte an Brett 8 auch gleich einen Sieg feiern. Außer ihr gelang dies aber nur noch Roland Edenhofer (5), so dass durch zwei Remisen von Christoph Klamp (3) und Achim Flemming (4) nur eine 3:5-Niederlage herausschaute. In der letzten Runde kann aber mit einem Erfolg über die SG Traunstein/Traunreuth der dritte Platz fixiert werden, weit mehr, als der Aufsteiger zu Beginn der Saison erhofft hatte. Tabellenführer SK Weilheim reicht in der letzten Runde ein 4:4 gegen Schlusslicht Waldkraiburg zum Aufstieg in die Regionalliga.

Zugspitzligist SC Starnberg II hat dagegen nur noch eine geringe Chance auf den Klassenerhalt. Beim SC Gröbenzell II konnte man erneut nur sieben Spieler aufbieten, die zwar einen beherzten Kampf zeigten, schlussendlich aber die vierte 3½:4½-Niederlage der Saison hinnehmen mussten. Martin Fuchs erreichte bei seinem ersten Einsatz am Spitzenbrett ein beachtliches Remis, Reinhard Popp, Clemens von Schmädel und Oliver Rulik gewannen an den Positionen 3-5. Nun muss das letzte Heimspiel gegen die SF Murnau gewonnen werden, gleichzeitig müssen die SF Olching gegen Gröbenzell Schützenhilfe leisten.

In der Kreisklasse verschaffte sich der SK Gräfelfing II die Pole Position im Kampf um den Aufstieg. Der SK Wolfratshausen II konnte überraschend deutlich mit 6½:1½ bezwungen werden. Es punkteten Christoph Habdank (kampflos an 1), Karsten Kühn (2), Thomas Sörgel (3), Dominik Schmid (5), Tobias Jordan (6) und Gazmend Gazhi (8), Reinhard Klein (7) steuerte ein Remis bei. Damit reicht ein Unentschieden beim abstiegsgefährdeten SC Gröbenzell III zum sofortigen Wiederaufstieg.

Nur noch eine Außenseiterchance hat der SC Ammersee. Gegen den SC Bichl musste das Team um Peter Schützenberger eine 3:5-Heimniederlage hinnehmen. Den einzigen Partiegewinn vermeldete Frank Alefs (3), Christoph Schöner (1), Harald Rott (4), Dieter Koch (5) und Wolf Preßler (8) teilten den Punkt. Damit müssen die Herrschinger gegen den Tabellennachbarn Wolfratshausen gewinnen und auf einen Ausrutscher der SG Eichenau/Puchheim gegen Untermühlhausen hoffen. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Regionalliga Süd-Ost, 8.Runde: SG Pang/Rosenheim II - SC Starnberg I 4:4 (FM Wachinger - Schäfer remis, Richter - FM Terzic 0:1, Markl - Lochte 0:1, Graf - Tuchenhagen remis, Heubusch - Mayr 1:0, Däubler - Absmaier remis, Rosner - Gschwendtner remis, Meingast - Wehr 1:0), SK Landshut - SK Gräfelfing 4:4 (FM Schmidt - FM Riedel, Nurbekoglu - Gesing, Schmaus - Schneider, Schubert - Hofmann, Siebert - Monninger, Latzel - Luft, Kunz - Seifried, Bock - Nitsche alle remis), SG Vogtareuth/Prutting - TV Tegernsee II ½:7½, SV Ilmmünster - Post SV Dorfen 3½:4½, TSV Trostberg - SC Bayerwald 3:5

 

1. SC Bayerwald 8 15:1 42:22

2. SC Starnberg I 8 12:4 39:25

3. TV Tegernsee II 8 12:4 37:27

4. SG Pang/Rosenheim II 8 9:7 35:29

5. SK Gräfelfing 8 9:7 32½:31½

6. TSV Trostberg 8 7:9 33:31

7. Post SV Dorfen 8 6:10 27½:36½

8. SK Landshut 8 5:11 27½:36½

9. SV Ilmmünster 8 3:13 26:38

10. SG Vogtareuth/Prutting 8 2:14 20½:43½

 

Bezirksliga Oberbayern, 8.Runde: SK Freilassing - TSV Gauting 5:3 (Hamberger - Kümpers 1:0, Besner - Ipfelkofer 1:0, Donegani - Klamp remis, Hicker - Flemming remis, Brestan - Edenhofer 0:1, Pronold - Finsterwalder 1:0, Saugspier - Fischer-Brandies 1:0, Plomberger - Reeves 0:1), SK Töging - SK Ingolstadt II 4½:3½, SG Traunstein/Traunreuth - SC Waldkraiburg 5:3, SK Weilheim - SK Bruckmühl 5:3, SU Ebersberg/Grafing - SC Unterpf.-Germering 3:5

 

1. SK Weilheim 8 14:2 46:18

2. SC Unterpf.-Germering 8 13:3 40:24

3. TSV Gauting 8 10:6 34½:29½

4. SK Töging 8 10:6 31:33

5. SU Ebersberg/Grafing 8 9:7 31:33

6. SK Freilassing 8 9:7 28:36

7. SK Ingolstadt II 8 5:11 29½:34½

8. SK Bruckmühl 8 5:11 28½:35½

9. SG Traunstein/Traunreuth 8 3:13 26:38

10. SC Waldkraiburg 8 2:14 25½:38½

 

Zugspitzliga, 8.Runde: SC Gröbenzell II - SC Starnberg II 4½:3½ (Schrader - Fuchs remis, Kramer - Schmied 1:0 kampflos, Cerpnjak - Popp 0:1, Kaftan - von Schmädel 0:1, Lengfeld - Rulik 0:1, Mandel - Strecker 1:0, Arzt - Schallöhr 1:0, Lehnstädt - Bauer 1:0), SC Neuaubing - TuS Fürstenfeldbruck 3:5, SK Wolfratshausen - SF Olching 7:1, SF Murnau - TuS Geretsried 5:3, SC Peiting - SC Unterpf.-Germering II 6½:1½

 

1. SK Wolfratshausen 8 14:2 41:23

2. SC Peiting 8 12:4 41:23

3. TuS Fürstenfeldbruck 8 12:4 36:28

4. TuS Geretsried 8 11:5 41½:22½

5. SC Unterpf.-Germering II 8 9:7 28:36

6. SC Neuaubing 8 7:9 32:32

7. SF Murnau 8 7:9 28½:35½

8. SC Gröbenzell II 8 4:12 26:38

9. SC Starnberg II 8 2:14 25:39

10. SF Olching 8 2:14 21:43

 

Kreisklasse, 8.Runde: SK Gräfelfing II - SK Wolfratshausen II 6½:1½ (Habdank - Griessbach 1:0 kampflos, Kühn - Balder 1:0, Sörgel - Bierbach 1:0, Meier - Kreder 0:1, Schmid - Heinritzi 1:0, Jordan - Hamann 1:0, Klein - Wriesnik remis, Gazhi - Prestele 1:0), SC Ammersee - SC Bichl 3:5 (Schöner - Thoma remis, Hähnlein - Walleitner 0:1, Alefs - Heinritzi 1:0, Rott - Hohenleitner remis, Koch - Guertler remis, Schützenberger - Totzauer 0:1, Winkler - Gerg 0:1 kampflos, Preßler - Hohenleitner remis), SC Unterpf.-Germering III - TV Tegernsee III 5½:2½, TSV Oberammergau - SG Eichenau/Puchheim 2:6, Turm Untermühlhausen - SC Gröbenzell III 5½:2½

 

1. SK Gräfelfing II 8 13:3 40½:23½

2. SG Eichenau/Puchheim 8 13:3 38½:25½

3. SC Ammersee 8 11:5 36:28

4. SK Wolfratshausen II 8 10:6 37½:26½

5. Turm Untermühlhausen 8 9:7 34:30

6. SC Bichl 8 9:7 33:31

7. SC Unterpf.-Germering III 8 6:10 28:36

8. TV Tegernsee III 8 4:12 26½:37½

9. SC Gröbenzell III 8 3:13 24:40

10. TSV Oberammergau 8 2:14 22:42