Starnberger SZ, 03.12.2004

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Revanche nur halb geglückt

Ammersee erobert die Tabellenführung

 

Starnberg – Mit einem lachendem und einem weinenden Auge kehrte die erste Mannschaft des Schachclubs Starnberg vom Regionalliga-Kampf aus Dorfen zurück. Man wollte Revanche nehmen für die knappe Niederlage vor zwei Jahren, die den Aufstieg kostete. Tatsächlich führten die Starnberger lange Zeit nach schönen Angriffssiegen von Safet Terzic (Brett 2) und „Joker“ Johannes Schmied (8), Thomas Lochte (3) und Fritz Absmaier (5) hatten Remisen erspielt. Mannschaftsführer Matthias Schäfer war die Partie am Spitzenbrett gegen Großmeister Juraj Nikolac zu forsch angegangen und musste sich dem Konter ergeben. Auch Axel Tuchenhagen musste sich dem gegnerischen Angriff geschlagen geben. Zuletzt kämpften noch Klaus Gschwendtner (6) und Stephan Wehr (7) um den entscheidenden Punkt, beide Partien wie auch der gesamte Kampf endeten aber unentschieden. Die Mannschaftsleistung lässt aber auf einen Erfolg im nächsten Match in zwei Wochen gegen die SG Vogtareuth/Prutting hoffen. Bis dahin teilen die Kreisstädter den fünften Tabellenplatz mit den Dorfenern.

Bezirksligist TSV Gauting bekam es mit Tabellenführer SC Unterpfaffenhofen-Germering zu tun. Nach zweimaliger Führung durch Ulrich Kümpers (1) und Martin Lerch (7) stand es am Ende 4:4 unentschieden. Frank Ipfelkofer (2), Christoph Klamp (3), Sebastian Finsterwalder (5) und Alexander Fischer-Brandies (8) hatten remisiert. Mit 3:3 Punkten gegen starke Gegner liegen die Würmtaler nun auf Platz fünf.

Der SC Starnberg II hatte mit argen Personalproblemen zu kämpfen, musste den Kampf beim TuS Geretsried kampflos verloren geben und rutschte damit auf den letzten Tabellenplatz ab.

Dagegen hat der SC Ammersee die Tabellenführung in der Kreisklasse erobert. Gegen den TV Tegernsee III punkteten Kurt Hähnlein (kampflos an 2), Frank Alefs (3), Dieter Koch (5), eter Schützenberger (6), Karl-Heinz Winkler (7) und Peter Rusch (8), Dieter Koch steuerte ein Remis bei. Damit sind die Herrschinger als einziges Team noch verlustpunktfrei. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Regionalliga Süd-Ost, 3.Runde: Post SV Dorfen - SC Starnberg I 4:4 (GM Nikolac - Schäfer 1:0, Prediger - FM Terzic 0:1, Mooser - Lochte remis, Danzer - Tuchenhagen 1:0, Mittermeier - Absmaier remis, Schuler - Gschwendtner remis, Baumer - Wehr remis, Forstmaier - Schmied 0:1), SG Pang/Rosenheim II - SG Vogtareuth/Prutting 5½:2½, SV Ilmmünster - SK Landshut 4:4, TSV Trostberg - TV Tegernsee II 3:5, SC Bayerwald - SK Gräfelfing 5:3

 

1. SC Bayerwald 3 6:0 16:8

2. TV Tegernsee II 3 6:0 15½:8½

3. SG Pang/Rosenheim II 3 4:2 14½:9½

4. SK Gräfelfing 3 4:2 12½:11½

5. Post SV Dorfen 3 3:3 11½:12½

SC Starnberg I 3 3:3 11½:12½

7. SG Vogtareuth/Prutting 3 2:4 9½:14½

8. SK Landshut 3 1:5 9½:14½

SV Ilmmünster 3 1:5 9½:14½

10. TSV Trostberg 3 0:6 10:14

 

Bezirksliga Oberbayern, 3.Runde: SC Unterpf.-Germering - TSV Gauting 4:4 (Wawra - Kümpers 0:1, Kretschel - Ipfelkofer remis, Brandl - Klamp remis, Krausser - Edenhofer 1:0, Rossmanith - Finsterwalder remis, Deues - Stigler 1:0, Kern - Lerch 0:1, M.Marian - Fischer-Brandies remis), SG Traunstein/Traunreuth - SK Töging 3½:4½, SK Weilheim - SK Freilassing 8:0 kampflos, SU Ebersberg/Grafing - SK Ingolstadt II 4½:3½, SK Bruckmühl - SC Waldkraiburg 5½:2½

 

1. SK Töging 3 6:0 14½:9½

2. SC Unterpf.-Germering 3 5:1 14:10

3. SU Ebersberg/Grafing 3 5:1 13½:10½

4. SK Weilheim 3 4:2 15½:8½

5. TSV Gauting 3 3:3 12½:11½

6. SK Bruckmühl 3 2:4 11½:12½

7. SK Ingolstadt II 3 2:4 11:13

8. SK Freilassing 3 2:4 7½:16½

9. SC Waldkraiburg 3 1:5 10:14

10. SG Traunstein/Traunreuth 3 0:6 10:14

 

Zugspitzliga, 3.Runde: TuS Geretsried - SC Starnberg II 8:0 kampflos, SC Gröbenzell II - SC Neuaubing 2:6, SF Murnau - SK Wolfratshausen 3:5, SC Peiting - TuS Fürstenfeldbruck 3½:4½, SC Unterpf.-Germering II - SF Olching 4:4

 

1. TuS Geretsried 3 6:0 21:3

2. SK Wolfratshausen 3 6:0 16:8

3. TuS Fürstenfeldbruck 3 5:1 13:11

4. SC Peiting 3 4:2 13½:10½

5. SC Unterpf.-Germering II 3 3:3 8½:15½

6. SF Murnau 3 2:4 12:12

7. SC Neuaubing 3 2:4 11½:12½

8. SF Olching 3 1:5 9:15

9. SC Gröbenzell II 3 1:5 8½:15½

10. SC Starnberg II 3 0:6 7:17

 

Kreisklasse, 3.Runde: SC Ammersee - TV Tegernsee III 5½:2½ (Schöner - Schützhold 0:1, Hähnlein - Krückeberg 1:0 kampflos, Alefs - Rösler 1:0, Rott - Saveljev 0:1, Koch - Ra.Walesch remis, Schützenberger - Hedler 1:0, Winkler - Benedik 1:0, Rusch - Devens 1:0), Turm Untermühlhausen - SC Unterpf.-Germering III 4:4, SK Gräfelfing II - TSV Oberammergau 6:2, SC Bichl - SG Eichenau/Puchheim 3½:4½, SK Wolfratshausen II - SC Gröbenzell III 7:1

 

1. SC Ammersee 3 6:0 15½:8½

2. SK Wolfratshausen II 3 5:1 16½:7½

3. Turm Untermühlhausen 3 5:1 15½:8½

4. SK Gräfelfing II 3 4:2 13½:10½

SG Eichenau/Puchheim 3 4:2 13½:10½

6. SC Bichl 3 3:3 12½:11½

7. SC Unterpf.-Germering III 3 2:4 10½:13½

8. TSV Oberammergau 3 1:5 8:16

9. TV Tegernsee III 3 0:6 8:16

10. SC Gröbenzell III 3 0:6 6½:17½