SZ, Starnberger Neueste Nachrichten 19.2.02

Tabellenplatz trotz Niederlage behauptet

Starnberg – Die vierte Mannschaft des Schachclubs Starnberg trat in der B-Klasse beim SK Wolfratshausen III an. Zunächst konnte Mannschaftsführer Johannes Schmied am Spitzenbrett einen kampflosen Gewinn verbuchen. Ingo Nagel baute die Führung anschließend mit einem klaren Erfolg an Brett 5 aus, doch Christoph Gruber musste an Brett 8 die gegnerische Überlegenheit anerkennen. Alexander Kölmel holte nach einer wilden Partie an Brett 7 ein Unentschieden, bevor Otto Daxlberger (Brett 4) die Zwei-Punkte-Führung wiederherstellen konnte. Dann gelang es den Wolfratshausenern aber doch noch, den verdienten ersten Saisonsieg einzufahren : Susanna Bauer (Brett 6) verlor nach anfangs guter Stellung ebenso chancenlos wie Manfred Thonig (Brett 3) und Stefan Winkler (Brett 2). Trotz der knappen 3½:4½-Niederlage verteidigte Starnberg IV mit 7:5 Punkten den dritten Tabellenplatz. In den letzten beiden Matches trifft man jedoch auf Tabellenführer SK Bichl und den Zweiten SG Eichenau/Puchheim III.

In der A-Klasse Süd musste der SC Herrsching II beim TSV Oberammergau eine 1:7-Packung hinnehmen. Damit zeichnet sich für die Ammerseer (2:8) ein „Abstiegs-Endspiel“ in der letzten Runde beim SC Gröbenzell IV (1:9) ab.

Johannes von Casimir