Starnberger SZ, 24.11.2004

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Schäfer verteidigt Führung

Spannendes Rennen um die Medaillen

Starnberg – Matthias Schäfer hat beste Chancen, die Schach-Stadtmeisterschaft zum dritten Mal in Folge für sich zu entscheiden. Im Spitzenduell der 7.Runde trennte er sich von seinem Verfolger Achim Flemming remis und verteidigte mit sechs Punkten aus sieben Partien einen Vorsprung von einem halben Punkt auf den Gautinger. Den dritten Platz teilen sich Alexander Fischer-Brandies, Florian Mayr und Gerhard Strecker, die gegen Ingo Nagel, Mark Bradatsch und Rüdiger von Saldern die Oberhand behielten. Eine Vorentscheidung fällt am kommenden Freitag in der Vorschlussrunde: Schäfer trifft auf Strecker, Mayr auf Flemming und von Saldern auf Fischer-Brandies. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Offene Starnberger Stadtmeisterschaft 2004

 

7.Runde: Flemming - Schäfer remis, Gschwendtner - Feldbacher 0:1, Strecker - von Saldern 1:0, Mayr - Bradatsch 1:0, Fischer-Brandies - Nagel 1:0, Dolch - Schmied 0:1, Uffelmann - Chowanetz 1:0, Fincke - Schützenberger 1:0, Gruber - Fritscher 1:0, Werner - Humbert 0:1, Scheidl - Hoffmann 0:1; nachzuholen: Gödel - Jungfer, Rachny - Albrecht

Stand: 1. Schäfer 6/7, 2. Flemming 5½/7, 3.-5. Fischer-Brandies, Mayr, Strecker je 5/7, 6.-9. von Saldern, Feldbacher, Gschwendtner, Fritscher je 4½/7, 10.-12. Uffelmann, Schmied, Fincke je 4/7

Auslosung der 8.Runde (26.11.2004): Schäfer - Strecker, Mayr - Flemming, von Saldern - Fischer-Brandies, Fritscher - Gschwendtner, Uffelmann - Schmied, Gödel - Fincke, Nagel - Schützenberger, Humbert - Gruber, Chowanetz - Jungfer, Dolch - Werner, Bradatsch - Scheidl, Hoffmann - Rachny, Albrecht spielfrei (1:0 kampflos)