Starnberger SZ, 24.11.2004

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Dämpfer für Starnberg und Gauting

Nur Ammersee gewinnt

 

Starnberg – Nach den Auswärtserfolgen zum Auftakt haben Heimniederlagen die Schachteams des Landkreises wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: In der Regionalliga Süd-Ost stand die erste Mannschaft des Schachclubs Starnberg gegen den Liga-Favoriten SC Bayerwald früh auf verlorenem Posten. Wie bereits im letzten Jahr hatten die Spitzenspieler gegen die starken tschechischen Titelträger an den vorderen Brettern der Gäste einen schweren Stand. Einzig Safet Terzic erreichte am zweiten Brett ein Remis, Mannschaftsführer Matthias Schäfer (1), Thomas Lochte (3), Axel Tuchenhagen (4) und Florian Mayr (5) mussten sich dagegen geschlagen geben. Immerhin konnten ein Remis von Stephan Wehr (8) sowie hart erkämpfte Endspiel-Siege von Fritz Absmaier (6) und Klaus Gschwendtner (7) das Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten, die daraus resultierende 3:5-Niederlage bewertete Schäfer jedoch als insgesamt leistungsgerecht. In der nächsten Runde am 28.November müssen die Kreisstädter beim Absteiger Post-SV Dorfen antreten.

In der Bezirksliga Oberbayern unterlag der TSV Gauting der Schachunion Ebersberg/Grafing mit dem gleichen Ergebnis. Nach Remisen von Frank Ipfelkofer (2), Christoph Klamp (3), Sebastian Finsterwalder (7) und Toni Stigler (8) mussten Ulrich Kümpers (1), Alexander Wörl (4) und Achim Flemming (5) Niederlagen hinnehmen, Roland Edenhofer (6) erkämpfte immerhin noch den Ehrenpunkt.

Der SC Starnberg II verpasste im Zugspitzliga-Kampf gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering II erneut knapp einen Teilerfolg. Früh geriet das nur mit sieben Spielern angetretene Team von Gerhard Strecker mit 0:3 in Rückstand, kämpfte sich aber durch zwei Remisen von Harald Feldbacher (1), Clemens von Schmädel (4) sowie Erfolgen von Johannes Schmied (2) sowie Volker Wildt (8) noch einmal heran. Der leichte Stellungsvorteil von Knut Schallöhr (7) reichte in der letzten nach knapp sechs Stunden noch laufenden Partie nur zu einem Remis.

Den einzigen Erfolg landete Kreisklassist SC Ammersee. Zum knappen 4½:3½-Erfolg bei der SG Eichenau/Puchheim punkteten Frank Alefs (3), Peter Schützenberger (5) und Karl-Heinz Winkler (7), Christoph Schöner (1), Kurt Hähnlein (2) und Marie-Luise Mittelstädt (6) erreichten Unentschieden. Das Team belegt damit verlustpunktfrei den zweiten Tabellenplatz. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Regionalliga Süd-Ost, 2.Runde: SC Starnberg I - SC Bayerwald 3:5 (Schäfer - IM Michalek 0:1, FM Terzic - Knechtel remis, Lochte - IM Spacek 0:1, Tuchenhagen - Bielmeier 0:1, Mayr - Vodicka 0:1, Absmaier - Müller 1:0, Gschwendtner - Benicke 1:0, Wehr - Zepke remis), SG Vogtareuth/Prutting - Post SV Dorfen 2½:5½, SK Gräfelfing - TSV Trostberg 4½:3½, TV Tegernsee II - SV Ilmmünster 5½:2½, SK Landshut - SG Pang/Rosenheim II 2:6

 

1. SC Bayerwald 2 4:0 11:5

2. TV Tegernsee II 2 4:0 10½:5½

3. SK Gräfelfing 2 4:0 9½:6½

4. SG Pang/Rosenheim II 2 2:2 9:7

5. Post SV Dorfen 2 2:2 7½:8½

SC Starnberg I 2 2:2 7½:8½

7. SG Vogtareuth/Prutting 2 2:2 7:9

8. TSV Trostberg 2 0:4 7:9

9. SK Landshut 2 0:4 5½:10½

SV Ilmmünster 2 0:4 5½:10½

 

Bezirksliga Oberbayern, 2.Runde: TSV Gauting - SU Ebersberg/Grafing 3:5 (Kümpers - Zenker 0:1, Ipfelkofer - Schweiger remis, Klamp - Krause remis, Wörl - Kislinger 0:1, Flemming - Peter 0:1, Edenhofer - Gil 1:0, Finsterwalder - Bigalke remis, Stigler - Bauer remis), SK Töging - SK Bruckmühl 4½:3½, SC Waldkraiburg - SC Unterpf.-Germering 3½:4½, SK Ingolstadt II - SK Weilheim 3:5, SK Freilassing - SG Traunstein/Traunreuth 5:3

 

1. SC Unterpf.-Germering 2 4:0 10:6

SK Töging 2 4:0 10:6

3. SU Ebersberg/Grafing 2 3:1 9:7

4. TSV Gauting 2 2:2 8½:7½

5. SK Freilassing 2 2:2 7½:8½

SK Weilheim 2 2:2 7½:8½

SK Ingolstadt II 2 2:2 7½:8½

8. SC Waldkraiburg 2 1:3 7½:8½

9. SG Traunstein/Traunreuth 2 0:4 6½:9½

10. SK Bruckmühl 2 0:4 6:10

 

Zugspitzliga, 2.Runde: SC Starnberg II - SC Unterpf.-Germering II 3½:4½ (Feldbacher - Köhl remis, Schmied - Leserer 1:0, Popp - Neumüller 0:1 kampflos, von Schmädel - Gosebrink remis, Strecker - Farsakh 0:1, Winkler - Thiering 0:1, Schallöhr - Günther remis, Wildt - Keßler 1:0), SC Neuaubing - TuS Geretsried 3:5, SF Olching - SC Peiting 2½:5½, TuS Fürstenfeldbruck - SF Murnau 4½:3½, SK Wolfratshausen - SC Gröbenzell II 5½:2½

 

1. TuS Geretsried 2 4:0 13:3

2. SK Wolfratshausen 2 4:0 11:5

3. SC Peiting 2 4:0 10:6

4. TuS Fürstenfeldbruck 2 3:1 8½:7½

5. SF Murnau 2 2:2 9:7

6. SC Unterpf.-Germering II 2 2:2 4½:11½

7. SC Gröbenzell II 2 1:3 6½:9½

8. SC Starnberg II 2 0:4 7:9

9. SC Neuaubing 2 0:4 5½:10½

10. SF Olching 2 0:4 5:11

 

Kreisklasse, 2.Runde: SG Eichenau/Puchheim - SC Ammersee 3½:4½ (Ganslmayer - Schöner remis, J.Alefs - Hähnlein remis, Schmitz - F.Alefs 0:1, Reich - Rott 1:0, Hussl - Schützenberger 0:1, Seiler - Mittelstädt remis, Lobe - Winkler 0:1, Nawratil - Schaur 1:0), SC Unterpf.-Germering III - SK Wolfratshausen II 2½:5½, SC Gröbenzell III - SC Bichl 3:5, TV Tegernsee III - SK Gräfelfing II 3:5, TSV Oberammergau - Turm Untermühlhausen 2:6

 

1. Turm Untermühlhausen 2 4:0 11½:4½

2. SC Ammersee 2 4:0 10:6

3. SK Wolfratshausen II 2 3:1 9½:6½

4. SC Bichl 2 3:1 9:7

5. SG Eichenau/Puchheim 2 2:2 9:7

6. SK Gräfelfing II 2 2:2 7½:8½

7. SC Unterpf.-Germering III 2 1:3 6½:9½

8. TSV Oberammergau 2 1:3 6:10

9. SC Gröbenzell III 2 0:4 5½:10½

TV Tegernsee III 2 0:4 5½:10½