Starnberger SZ, 24.11.2004

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Starnberg im Pokal erfolgreich

Lochte schafft Jubiläums-Triumph

 

Starnberg – Die Revanche ist geglückt: Nachdem der Schachclub Starnberg zuletzt zweimal im 4er-Mannschaftspokal am SK Wolfratshausen gescheitert war, konnten die Kreisstädter diesmal den Spieß umdrehen. Safet Terzic sorgte am 2.Brett für die Führung, die Matthias Schäfer am Spitzenbrett gegen den ehemaligen Starnberger Hans-Georg Uffelmann erst zu Beginn der Zeitnotphase entscheidend ausbauen konnte. Den Erfolg sicherte Mannschaftsführer Stefan Winkler durch ein Remis an Brett 4, Thomas Lochte überzog dagegen an Brett 3 und musste aufgeben. Im Halbfinale wartet der SC Unterpfaffenhofen-Germering, die andere Begegnung bestreiten die SF Bad Tölz und der SC Gröbenzell.

Im Einzelpokal wurde Thomas Lochte im Finale seiner Favoritenrolle gegen den Tölzer Oliver Malik gerecht. Mit den weißen Steinen gewann er in nur 20 Zügen, sicherte sich damit bereits zum zehnten Mal die Trophäe und qualifizierte sich für die oberbayerische Ebene. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

4er-Pokal Schachkreis Zugspitze, Viertelfinale: SC Starnberg - SK Wolfratshausen 2½:1½ (Schäfer - Uffelmann 1:0, Terzic - Schmidt 1:0, Lochte - Grießbach 0:1, Winkler - Balder remis), SC Ammersee - SF Bad Tölz 0:4 kampflos, SC Unterpf.-Germering - SF Bad Tölz II 4:0 kampflos, SC Gröbenzell - TuS Geretsried 3:1

Halbfinale bis 19.12.2004, SC Unterpf.-Germering - SC Starnberg, SF Bad Tölz - SC Gröbenzell

Dähne-Pokal Schachkreis Zugspitze, Finale: Thomas Lochte (SC Starnberg) - Oliver Malik (SF Bad Tölz) 1:0, Lochte gewinnt den Pokal zum 10.Mal und qualifiziert sich für die oberbayerische Ebene