Starnberger SZ, 21.10.2004

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Fehlstart für Gauting und Starnberg

Nur Ammersee mit Teilerfolg

 

Starnberg – Die Aufstiegsambitionen der Landkreis-Schachteams haben bereits zum Auftakt einen Dämpfer erhalten: In der A-Klasse Nord musste sich der TSV Gauting II zu siebt der dritten Mannschaft des SK Wolfratshausen mit 3:5 geschlagen geben. Erfolge von Sebastian Finsterwalder am Spitzenbrett und Herbert Dietrich (Brett 7) sowie zwei Remisen durch Stephan Lante (4) und Hermann Thaler (5) waren zu wenig.

Ohne seine etatmäßigen Spitzenbretter stand auch B-Klassist SC Starnberg III auf verlorenem Posten. Beim SC Lenggries konnten lediglich Rudolf Heil (2) und Anna Gödel (5) ihre Partien gewinnen, Alexander Kölmel erreichte am Spitzenbrett immerhin ein Remis.

Der SC Ammersee II holte immerhin einen Punkt. Gegen die SF Bad Tölz II punkteten Hans Werner (5), Raymond Enigl (7) und Anton Czarnach (8), unentschieden spielten Dr. Marie-Luise Mittelstädt (1) und Armin Pfeiffer (4). (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

A-Klasse Nord, 1.Runde: TSV Gauting II - SK Wolfratshausen III 3:5 (Finsterwalder - Bierbach 1:0, Lerch - Kreder 0:1, Fischer-Brandies - Heinritzi 0:1, Lante - Hamann remis, Thaler - Wriesnik remis, Reeves - Trippe 0:1 kampflos, Dietrich - Noisser 1:0, Rieger - Beck 0:1), TuS Geretsried II - TuS Fürstenfeldbruck II 4:4, SF Windach - SG Eichenau/Puchh. II 3:5, SK Gräfelfing III - SK Garmisch-Partenk. II 6:2

 

B-Klasse Süd, 1.Runde: SC Ammersee II - SF Bad Tölz II 4:4 (Mittelstädt - Malik remis, Rusch - Fornetran 0:1, Roth - Prade-Miethig 0:1, Pfeiffer - Harrer remis, Werner - Morr 1:0, Enigl - Strein 0:1, Enigl - Beyer 1:0, Czarnach - Pozar 1:0), SC Lenggries - SC Starnberg III 5½:2½ (Hörl - Kölmel remis, Heiß - Heil 0:1, Knoll - Chowanetz 1:0, Egger - Bauer 1:0, Koch - Gödel 0:1, Albertshofer - Humbert 1:0, Brunner - Magiera 1:0, Gams - Scheidl 1:0), SC Großweil - SK Weilheim III 5:3