Starnberger SZ

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Fischer-Brandies fordert Schäfer

Starnberg – Alexander Fischer-Brandies bleibt bei der Starnberger Stadtmeisterschaft auf dem Vormarsch: In der 3.Runde gewann der 17-jährige Gautinger kampflos gegen Gerhard Strecker und teilt sich nun die Führung mit Matthias Schäfer, der mit Johannes Schmied kurzen Prozess machte. Achim Flemming und Harald Feldbacher trennten sich unentschieden und lauern damit einen halben Punkt hinter der Spitze, während Rüdiger von Saldern und Klaus Gschwendtner ihre Partie vertagten. Im Spitzenduell der 4.Runde am kommenden Freitag führt Fischer-Brandies gegen Schäfer die weißen Steine. (cas)

 

Aktuelles in Zahlen

 

Offene Starnberger Stadtmeisterschaft 2004

 

3.Runde: Schäfer - Schmied 1:0, Flemming - Feldbacher remis, Strecker - Fischer-Brandies 0:1 kampflos, Werner - Uffelmann 0:1, Gödel - Schützenberger 0:1, Jungfer - Fritscher remis, Hoffmann - Gruber 0:1, Nagel - Albrecht 1:0, Humbert - Scheidl 1:0, Rachny spielfrei (1:0 kampflos), nachzuholen: von Saldern - Gschwendtner, Mayr - Chowanetz, Dolch - Rüger, Fincke - Bradatsch

Stand: 1.-2. Schäfer, Fischer-Brandies je 3/3, 3.-4. Feldbacher, Flemming je 2½/3, 5.-6. von Saldern, Gschwendtner je 2/2, 7.-9. Uffelmann, Schmied, Schützenberger je 2/3, 10.-11. Fritscher, Jungfer je 1½/3

Auslosung der 4.Runde (15.Oktober): Fischer-Brandies - Schäfer, Gschwendtner - Flemming, Feldbacher - von Saldern, Uffelmann - Mayr, Schmied - Fincke, Schützenberger - Dolch, Rüger - Jungfer, Fritscher - Werner, Strecker - Rachny, Chowanetz - Hoffmann, Gruber - Gödel, Bradatsch - Nagel, Albrecht - Humbert, Scheidl spielfrei (1:0 kampflos)