SZ, Starnberger Neueste Nachrichten 09.01.02

Spannung bis zum letzten Zug

Starnberg – Am kommenden Freitag fällt bei der Schach-Stadtmeisterschaft die Entscheidung. Dabei haben noch vier Spieler Titelchancen : Matthias Schäfer, der das Turnier 1999 und 2000 für sich entscheiden konnte, liegt mit 6½/8 in Führung, muß aber auf einen Ausrutscher seines Kontrahenten Thomas Lochte hoffen, der nach 6/7 noch eine Partie gegen Alexander Wörl offen hat. Wörl (5/7) könnte mit einem Erfolg gegen Lochte seinerseits noch ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden. Auch Harald Feldbacher (6/8) liegt nach einem kampflosen Erfolg gegen Florian Mayr noch in Lauerstellung. Klaus Gschwendtner (gewann gegen Stefan Winkler) liegt mit 5½/8 ebenfalls wieder in der Spitzengruppe.

Die Auslosung der letzten Runde erfolgt zur Wahrung der Wettbewerbsgleichheit kurzfristig vor Rundenbeginn.

Johannes von Casimir