Starnberger Merkur, 08.12.2003

 

Schäfer zum Vierten

Schach: Clubchef wird vorzeitig Stadtmeister

 

Starnberg (msc) – Obwohl bei der 38. Auflage der Starnberger Schach-Stadtmeisterschaft noch eine Runde gespielt werden muss, steht der Sieger bereits fest. Neu ist er nicht, denn Matthias Schäfer holte sich schon 1999, 2000 und 2002 den Titel. Seinen neuerlichen Coup machte der 23-jährige Vorsitzende des SC Starnberg wie im Vorjahr durch einen Schwarz-Erfolg gegen den Gautinger Alexander Fischer-Brandies perfekt. Der als Turnierfavorit gestartete Schäfer konnte seine bisherigen acht Begegnungen allesamt für sich entscheiden und führt eine Runde vor Schluss uneinholbar vor den Clubkollegen Florian Mayr und Rüdiger von Saldern (beide 6,0/8).

Insgesamt nehmen 30 Spieler – die meisten stammen aus Kreis-Vereinen – an dem dreimonatigem Turnier teil. Die Entscheidung um die weiteren Podiumsplätze und die zahlreichen Sonderpreise fällt bei der Schlussrunde am kommenden Freitag im Starnberger Kreiskrankenhaus.