Starnberger SZ, 02.12.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Schäfer zum vierten Mal Starnberger Champion

Starnberg – Matthias Schäfer konnte bei der Schach-Stadtmeisterschaft gegen Alexander Fischer-Brandies auch seine achte Partie gewinnen und damit seinen vierten Titelgewinn vorzeitig perfekt machen. Der Stockdorfer Gast Matthias Rüger erkämpfte gegen Florian Mayr überraschend ein Remis, während Rüdiger von Saldern den höher eingestuften Klaus Gschwendtner bezwingen konnte. Hinter Schäfer (8 Punkte) haben vor der letzten Runde Mayr und von Saldern (je 6) die besten Chancen auf Silber, mit einem halben Punkt Rückstand folgen Alexander Wörl (gewann das Gautinger Duell gegen Sebastian Finsterwalder) und Rüger.

Die Spitzenpaarungen der letzten Runde am 12.Dezember lauten Schäfer - Dietrich, Mayr - Wörl und Rüger - von Saldern.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Offene Starnberger Stadtmeisterschaft 2003

 

Nachholpartien: Sperber - Gruber 1:0 kampflos, Strecker - Bauer 1:0

8.Runde: Fischer-Brandies - Schäfer 0:1, Mayr - Rüger remis, von Saldern - Gschwendtner 1:0, Wörl - Finsterwalder 1:0, Sperber - Strecker remis, Dietrich - Chowanetz 1:0, Rodinger - Schützenberger 1:0, Bauer - Magiera 1:0, Sommer - Werner remis, Daxlberger - Humbert 0:1, Albrecht - Gruber 1:0; nachzuholen: Winkler - Gödel, Rieger - Nagel, Scheidl - Hennen

Stand: 1. Schäfer 8/8, 2.-3. Mayr, von Saldern je 6/8, 4.-5. Wörl, Rüger je 5½/8, 6. Gschwendtner 5/8, 7.-9. Fischer-Brandies, Strecker, Sperber je 4½/8, 10. Dietrich 4/7

Auslosung der 9.Runde (12.Dezember): Schäfer - Dietrich, Mayr - Wörl, Rüger - von Saldern, Gschwendtner - Sperber, Schützenberger - Strecker, Bauer - Fischer-Brandies, Finsterwalder - Winkler, Chowanetz - Rodinger, Werner - Nagel, Humbert - Sommer, Magiera - Rieger, Hennen - Albrecht, Gödel - Scheidl, Gruber - Daxlberger