Starnberger SZ, 13.11.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

von Saldern und Mayr schließen auf

Starnberg – Bei der Schach-Stadtmeisterschaft haben zwei Spieler die Spielpause des Führenden Matthias Schäfer genutzt, um sich an die Spitze heranzuspielen. Rüdiger von Saldern (nun 5 Punkte aus 6 Partien) stoppte den Lauf des Herrschingers Peter Schützenberger und Florian Mayr (4½/6) gewann gegen Gerhard Strecker. Schäfer, der noch seine Partie gegen Klaus Gschwendtner (4/5) nachzuspielen hat, verteidigte die Spitze mit 5/5. Am kommenden Freitag werden ausgefallene Partien nachgeholt, die 7.Runde steht am 21.November auf dem Programm.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Offene Starnberger Stadtmeisterschaft 2003

 

Nachholpartien: Bauer - Hayit 1:0 kampflos, Hayit - Nagel 0:1 kampflos, Gödel - Hayit 1:0 kampflos; Darya Hayit vom Turnier zurückgetreten

6.Runde: von Saldern - Schützenberger 1:0, Mayr - Strecker 1:0, Feldbacher - Sperber 1:0, Wörl - Fischer-Brandies remis, Rodinger - Finsterwalder 0:1, Chowanetz - Winkler 1:0 kampflos, Rüger - Werner 1:0, Albrecht - Bauer 0:1, Gruber - Gödel 0:1, Sommer - Magiera 0:1, Rieger - Humbert 1:0, Hayit - Scheidl 0:1 kampflos; nachzuholen: Gschwendtner - Schäfer, Dietrich - Nagel, Daxlberger - Hennen

Stand: 1. Schäfer 5/5, 2. von Saldern 5/6, 3. Mayr 4½/6, 4. Gschwendtner 4/5, 5.-8. Schützenberger, Finsterwalder, Rüger, Chowanetz 4/6, 9. Feldbacher 3½/5, 10. Wörl 3½/6

Ausweichtermin am 14.11., 7.Runde am 21.11.