Starnberger SZ, 11.11.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Goldsonntag für die Landkreisvereine

 

Starnberg – Die drei Schachvereine des Landkreises haben an diesem Wochenende einen besonderen Rekord aufgestellt: Zum ersten Mal seit Jahren haben alle vier in den höheren Ligen vertretenen Mannschaften an einem Tag gewonnen. Doch der Reihe nach:

In der Regionalliga Süd-Ost konnte der SC Starnberg I den ambitionierten Aufsteiger SC Bayerwald knapp mit 4½:3½ niederhalten. An den vorderen Brettern waren die mit tschechischen Meistern verstärkten niederbayerischen Gäste favorisiert. Safet Terzic musste sich am Spitzenbrett ebenso geschlagen geben wie Stephan Wehr an Brett 4, nachdem es seinem Gegner in scheinbar aussichtsloser Lage gelungen war, einen Freibauern in eine Dame zu verwandeln. Doch Mannschaftsführer Matthias Schäfer holte an Brett 2 ein sicheres Remis gegen den internationalen Meister Petr Spacek, das gleiche Ergebnis erzielte Thomas Lochte (3). Die Devise „Vorne halten, hinten punkten“ ging auch diesmal wieder auf. An den hinteren Brettern kannten die Starnberger keine Gnade, einzig Axel Tuchenhagen (7) gestattete seinem Gegner ein Unentschieden. Fritz Absmaier (feine Endspielführung an Brett 5), Klaus Gschwendtner und Florian Mayr (schwungvolle Königsangriffe an 6 und 8) stellten den verdienten Erfolg, der sogar noch etwas höher hätte ausfallen können, sicher. Damit übernahm Starnberg als einziges Team mit 4:0 Punkten die Tabellenführung. Das erste Auswärtsspiel findet am 23.November beim TuS Fürstenfeldbruck statt.

In der Zugspitzliga konnte der TSV Gauting trotz der Ausfälle von Ulrich Kümpers und Christoph Klamp einen ungefährdeten 6:2-Sieg gegen den SV Turm Untermühlhausen einfahren. Ab Brett 4 (Alexander Wörl, Achim Flemming, Roland Edenhofer, Sebastian Finsterwalder und Herbert Dietrich) konnten alle Partien gewonnen werden, Remisen erzielten Frank Ipfelkofer (1) und Volker Wildt (3), die einzige Niederlage ging auf das Konto von Volker Betz (2).

Der SC Starnberg II gewann beim SK Gräfelfing II mit 5:3. Siegreich waren Rüdiger von Saldern (4), Clemens von Schmädel (5), Knut Schallöhr (100. Mannschaftskampf an Brett 7) und Alexander Kölmel (8). An den Spitzenbrettern remisierten Harald Feldbacher und Reinhard Popp, Johannes Schmied (3) und Gerhard Strecker (6) unterlagen.

Dem SC Herrsching gelang ein 6½:1½-Kantersieg beim TV Tegernsee III. Es gewannen Christoph Schöner (kampflos an Brett 1), Frank Alefs (4), Peter Schützenberger (5), Peter Rusch (7) und Hans Werner (8), Kurt Hähnlein (2), Harald Rott (3) und Dieter Koch (6) steuerten Remisen bei.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Regionalliga Süd-Ost, 2.Runde: SC Starnberg I - SC Bayerwald 4½:3½ (FM Terzic - IM Michalek 0:1, Schäfer - IM Spacek remis, Lochte - Knechtel remis, Wehr - Vodicka 0:1, Absmaier - Müller 1:0, Gschwendtner - Palmi 1:0, Tuchenhagen - Zepke remis, Mayr - Benicke 1:0), TSV 1863 Trostberg - SK Gräfelfing 4½:3½, SK Freilassing - SC Gröbenzell 3:5, SG Vogtareuth/Prutting - SV Ilmmünster 3½:4½, SK Freising - TuS Fürstenfeldbruck 4½:3½

 

1. SC Starnberg 2 4:0 10½:5½

2. SC Gröbenzell 2 3:1 9:7

3. SC Bayerwald 2 2:2 9½:6½

4. SV Ilmmünster 2 2:2 8:8

SG Vogtareuth/Prutting 2 2:2 8:8

6. SK Freilassing 2 2:2 7½:8½

7. SK Freising 2 2:2 6½:9½

TSV 1863 Trostberg 2 2:2 6½:9½

9. SK Gräfelfing 2 1:3 7½:8½

10. TuS Fürstenfeldbruck 2 0:4 7:9

 

Zugspitzliga, 2.Runde: TSV Gauting - Turm Untermühlhausen 6:2 (Ipfelkofer - W.Bechtold remis, Betz - Ernst 0:1, Wildt - G.Bechtold remis, Wörl - Wurmser 1:0, Flemming - Ott 1:0, Edenhofer - Maier 1:0, Finsterwalder - Steinbrenner 1:0, Dietrich - Schmidhofer 1:0), SK Gräfelfing II - SC Starnberg II 3:5 (Lerch - Feldbacher remis, Seifried - Popp remis, Brychcy - Schmied 1:0, Jordan - von Saldern 0:1, Shalimov - von Schmädel 0:1, Nitsche - Strecker 1:0, Klein - Schallöhr 0:1, Dobrinevski - Kölmel 0:1), SC Gröbenzell II - SK Wolfratshausen 3:5, SC Unterpf.-Germering II - TuS Geretsried 6:2, SF Murnau - SC Peiting 3½:4½

 

1. SK Wolfratshausen 2 4:0 11½:4½

2. TSV Gauting 2 4:0 11:5

3. SC Unterpf.-Germering II 2 4:0 10½:5½

4. SF Murnau 2 2:2 10:6

5. SC Starnberg II 2 2:2 8:8

SC Peiting 2 2:2 8:8

7. SC Gröbenzell II 2 2:2 7½:8½

8. SK Gräfelfing II 2 0:4 6½:9½

9. Turm Untermühlhausen 2 0:4 3½:12½

TuS Geretsried 2 0:4 3½:12½

 

Kreisklasse, 2.Runde: TV Tegernsee III - SC Herrsching 1½:6½ (H.Leckner - Schöner 0:1 kampflos, Rösler - Hähnlein remis, T.Leckner - Rott remis, Ra.Walesch - Alefs 0:1, A.Erlacher - Schützenberger 0:1, Saveljev - Koch remis, Hedler - Rusch 0:1, Hauder - Werner 0:1), SF Olching - SC Neuaubing 2½:5½, SK Weilheim II - TSV Oberammergau 4:4, TuS Fürstenfeldbruck II - SG Eichenau/Puchheim 1½:6½, SK Wolfratshausen II - SC Unterpf.-Germering III 5½:2½

 

1. SC Neuaubing 2 4:0 11½:4½

2. SG Eichenau/Puchheim 2 4:0 11:5

3. SC Herrsching 2 2:2 10:6

4. SK Wolfratshausen II 2 2:2 8½:7½

5. SF Olching 2 2:2 7½:8½

6. SC Unterpf.-Germering III 2 2:2 7:9

7. TuS Fürstenfeldbruck II 2 2:2 6:10

8. SK Weilheim II 2 1:3 7½:8½

9. TSV Oberammergau 2 1:3 6:10

10. TV Tegernsee III 2 0:4 5:11