Starnberger SZ, 17.10.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Glänzender Start für Starnberg I

Gauting gewinnt Derby

 

Starnberg – Die erste Mannschaft des Schachclubs Starnberg feierte einen gelungenen Auftakt der Regionalliga-Saison. Gegen den TSV Trostberg erreichte Safet Terzic am Spitzenbrett gegen GM Emil Anka mit den schwarzen Steinen ein sicheres Remis. Mit einem hübschen Figurenopfer brachte Mannschaftsführer Matthias Schäfer (Brett 2) sein Team bald auf die Siegerstraße. In der Zeitnotphase ging es dann Schlag auf Schlag: In nur leicht schlechterer Stellung übersah der Gegner von Thomas Lochte (3) ein Grundreihenmatt, Fritz Absmaier (5) erstürmte nach einem effektvollen Qualitätsopfer die gegnerische Königsfestung und auch Klaus Gschwendtner (6) sowie Axel Tuchenhagen (7) behielten in komplizierten Gefechten den besseren Überblick als ihre Gegenüber. Einzig Stephan Wehr (4) hatte das Schlachtenglück nicht auf seiner Seite und musste die einzige Niederlage einstecken. Florian Mayr (8) kämpfte, obwohl die Entscheidung längst gefallen war, noch lange um den Sieg, musste sich letztlich aber mit einem Remis zufriedengeben.

Nach dem 6:2-Erfolg teilt Starnberg die Tabellenspitze mit dem nächsten Gegner SC Bayerwald, der am 2.November in der Kreisstadt gastiert. Der mit tschechischen Meistern verstärkte niederbayerische Aufsteiger konnte mit einem 6:2-Sieg gegen den SK Freising ebenfalls überzeugen. Zwei weitere Aufstiegskandidaten, der SC Gröbenzell und der SK Gräfelfing, trennten sich 4:4 unentschieden.

Der TSV Gauting wurde im Zugspitzliga-Derby beim SC Starnberg II seiner Favoritenrolle gerecht, musste sich den 5:3-Erfolg aber hart erkämpfen. Einzig Roland Edenhofer gewann an Brett 7 schnell gegen Peter Heinrichsen. Alexander Wörl (5) konnte gegen Stefan Winkler nachlegen, doch die übrigen Partien ließen einen engen Kampf vermuten. Frank Ipfelkofer und Harald Feldbacher trennten sich am Spitzenbrett in einem ungleichfarbigen Läuferendspiel remis, mit dem gleichen Ergebnis musste sich Gerhard Strecker (4) gegen Volker Wildt begnügen, nachdem der Starnberger Mannschaftsführer in Zeitnot einen Mehrbauern nicht verwerten konnte. Der Neu-Gautinger Christoph Klamp und Clemens von Schmädel beendeten ihre Partie an Brett 3 ebenfalls friedlich.

Letztlich entschied die stärkere Besetzung der Gäste auf den hinteren Brettern: Zwar gelang Knut Schallöhr (6) gegen Achim Flemming der einzige Erfolg für die Starnberger, Susanna Bauer (8) musste sich aber nach zwischenzeitlich guten Chancen gegen Sebastian Finsterwalder geschlagen geben. Ein weiteres Remis an Brett 2 zwischen Reinhard Popp und Volker Betz änderte nichts mehr.

Der SK Wolfratshausen, größter Kontrahent der Gautinger im Aufstiegskampf, landete beim TuS Geretsried einen in der Höhe überraschenden 6½:1½-Sieg. In der nächsten Runde ist Gauting daheim gegen Turm Untermühlhausen Favorit, und auch die Starnberger haben beim SK Gräfelfing II reelle Chancen auf den ersten Erfolg.

Der SC Herrsching unterlag in der Kreisklasse dem TuS Fürstenfeldbruck II mit 3½:4½. Es gewannen Christoph Schöner (1) und Peter Schützenberger (6), Unentschieden erreichten Kurt Hähnlein (2), Harald Rott (3) und Peter Rusch (8).

 

Aktuelles in Zahlen

 

Regionalliga Süd-Ost, 1.Runde: SC Starnberg - TSV 1863 Trostberg 6:2 (FM Terzic - GM Anka remis, Schäfer - Hartl 1:0, Lochte - Kern 1:0, Wehr - Moser 0:1, Absmaier - Marchhart 1:0, Gschwendtner - Penn 1:0, Tuchenhagen - Huber 1:0, Mayr - Fugger remis), SC Bayerwald - SK Freising 6:2, TuS Fürstenfeldbruck - SG Vogtareuth/Prutting 3½:4½, SV Ilmmünster - SK Freilassing 3½:4½, SC Gröbenzell - SK Gräfelfing 4:4

 

Zugspitzliga, 1.Runde: SC Starnberg II - TSV Gauting 3:5 (Feldbacher - Ipfelkofer remis, Popp - Betz remis, von Schmädel - Klamp remis, Strecker - Wildt remis, Winkler - Wörl 0:1, Schallöhr - Flemming 1:0, Heinrichsen - Edenhofer 0:1, Bauer - Finsterwalder 0:1), SK Gräfelfing II - SC Gröbenzell II 3½:4½, SC Peiting - SC Unterpf.-Germering II 3½:4½, TuS Geretsried - SK Wolfratshausen 1½:6½, Turm Untermühlhausen - SF Murnau nicht gemeldet

 

Kreisklasse, 1.Runde: SC Herrsching - TuS Fürstenfeldbruck II 3½:4½ (Schöner - V.Hecht 1:0, Hähnlein - Wilhelm remis, Rott - Kreutner remis, Alefs - Ruf 0:1, Winkler - Rashica 0:1, Schützenberger - Otterbach 1:0, Koch - Kellermann 0:1, Rusch - Kersebohmer remis), SK Wolfratshausen II - SF Olching 3:5, SC Unterpf.-Germering III - TV Tegernsee III 4½:3½, SG Eichenau/Puchheim - SK Weilheim II 4½:3½, TSV Oberammergau - SC Neuaubing nicht gemeldet