Starnberger SZ, 17.10.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Gschwendtner schließt zur Spitze auf
Edenhofer gewinnt in Gauting

Starnberg – Bei der Schach-Stadtmeisterschaft hat sich nach vier von neun Runden die Spreu vom Weizen noch nicht getrennt. Klaus Gschwendtner teilt nach einem Erfolg gegen Gerhard Strecker mit 3/3 die Spitze mit Matthias Schäfer und Florian Mayr. Bis zum 24.Oktober sind noch einige Partien nachzuholen.

Das Turnier wird am kommenden Freitag unterbrochen, da ein Vergleichskampf mit dem Oberligisten Naumburger SV/Sachsen-Anhalt auf dem Programm steht. Zum letzten Turnier der Jahresblitzmeisterschaft am Freitag, den 17.Oktober, ab 19.30 h, sind auch Gäste eingeladen.

Roland Edenhofer gewann das erste Turnier um den Gautinger Schnellschachpokal souverän. In sieben Partien gab er nur ein Remis ab und distanzierte Alexander Wörl und Achim Flemming (beide 5 Punkte) deutlich. Das zweite Turnier findet am Donnerstag, den 23.Oktober um 20 h statt.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Offene Starnberger Stadtmeisterschaft 2003

 

4.Runde: Feldbacher - Schützenberger remis, Strecker - Gschwendtner 0:1, Finsterwalder - Bauer 1:0, Dietrich - von Saldern 0:1, Rodinger - Gödel 1:0, Rieger - Winkler 0:1, Fischer-Brandies - Humbert 1:0, Rüger - Albrecht 1:0, Chowanetz - Werner 1:0, Gruber - Hennen 1:0, Magiera - Daxlberger 1:0, Sommer - Scheidl 1:0; nachzuholen: Mayr - Schäfer, Wörl - Sperber, Hayit - Nagel

Stand: 1.-3. Gschwendtner, Mayr, Schäfer je 3/3, 4.-6. von Saldern, Schützenberger, Rodinger je 3/4, 7.-8. Feldbacher, Finsterwalder je 2½/3

Kein Spieltermin am 17.Oktober, Ausweichtermin am 24.Oktober

 

Schnellschachpokal des TSV Gauting, 1.Turnier

 

1. Roland Edenhofer 24,5

2. Alexander Wörl 5 27,5

3. Achim Flemming 5 27,0

4. Thomas Hartmann 4 22,5

5. Frank Ipfelkofer 28,5

6. Karl-Heinz Winkler 23,0

Anton Stigler 23,0

8. Sebastian Finsterwalder 26,0

9. Thorsten Albrecht 23,0

10. Herbert Dietrich 1 21,0

11. Klaus Müller 1 10,0