Starnberger SZ, 04.10.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Teilnehmerfeld gewachsen

Starnberg – Bei der Schach-Stadtmeisterschaft konnten drei Spieler bereits ihren zweiten Erfolg feiern. Klaus Gschwendtner behielt gegen Alexander Fischer-Brandies die Oberhand, Florian Mayr bezwang Ulrich Sperber und Alexander Wörl gewann das Gautinger Duell gegen Herbert Dietrich. Auch Matthias Schäfer (gegen Stefan Winkler) und Rüdiger von Saldern (gegen Darya Hayit) starteten mit Erfolgen in das Turnier. Durch die verspäteten Einstiege von Hans Werner (Herrsching), Peter Magiera (Starnberg) und Philipp Hennen (Gauting) umfasst das Teilnehmerfeld jetzt 30 Spieler.

Am kommenden Freitag stehen Nachholpartien aus den ersten beiden Runden auf dem Programm, anschließend erfolgt die Auslosung zur dritten Runde am 3.Oktober.

 

Aktuelles in Zahlen

 

Offene Starnberger Stadtmeisterschaft 2003

 

2.Runde: Winkler - Schäfer 0:1, Fischer-Brandies - Gschwendtner 0:1, Mayr - Sperber 1:0, Dietrich - Wörl 0:1, Hayit - von Saldern 0:1, Gruber - Bauer 0:1, Rieger - Gödel 1:0, Sommer - Nagel 0:1, Daxlberger - Werner 0:1, Magiera - Hennen 0:1; nachzuholen: Feldbacher - Strecker, Finsterwalder - Schützenberger, Rüger - Humbert, Rodinger - Albrecht, Chowanetz - Scheidl

Stand: 1. Mayr, Gschwendtner, Wörl je 2/2, 4. Schäfer, von Saldern, Finsterwalder, Strecker, Schützenberger, Nagel je 1/1

Nachspieltermin am 26.September, 3.Runde am 3.Oktober