Starnberger SZ, 19.08.2003

 

Johannes von Casimir

 

Schach

 

Ersten Heimsieg knapp verpasst
Johannes Schmied beim Online-Blitz auf der Ziellinie abgefangen

 

Starnberg – Die Online-Blitzturniere des Schachclubs Starnberg kommen weiter gut an. Am vergangenen Samstag hätte es im achten Anlauf sogar beinahe zum ersten Sieg eines einheimischen Spielers gereicht.

Obwohl Johannes Schmied erst zur zweiten Runde einsteigen konnte und gleich ein Remis abgab, erspielte er sich mit einer Serie von sechs Siegen einen ganzen Punkt Vorsprung vor der Schlussrunde. Dann unterlag er aber dem Russen Konstantin Kachkin (Novosibirsk) und musste den Mannheimer Holger Simon aufschließen und nach Wertung noch vorbeiziehen lassen. Dafür schob sich der SC-Jugendleiter in der Grand Prix-Gesamtwertung mit 46 Punkten auf den dritten Rang vor. Den Gesamtsieg machen der Amerikaner Tom Weber (88) und Simon (75) unter sich aus.

Die beiden letzten Turniere finden am 30.August und am 13.September jeweils ab 20:50 Uhr im Turnierraum des SC Starnberg auf dem Server www.schach.de statt. Mit der dort erhältlichen kostenlosen Zugangssoftware kann jeder mitspielen oder zuschauen.

 

 

 

Stark am Online-Brett: Johannes Schmied